Dein Weg, Dein größtes Abenteuer....

für Alles
Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1017
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 17.12.2017, 15:54

Die Parapsycholgogie beobachte ich seit zig Jahren, die typen haben das gleiche Problem wie die Esos.
Die eiern hilflos herum, finden kein Zentrum und versuchen deswegen ständig das Rad neu zu erfinden.
Die Idee durch eine Pseudowissenschaft wissenschaftlich etwas zu erklären, was eben wissenschaftlich nicht erklärbar ist, das ist schon in sich absurd.
Das ist so als wolle ein Ungläubiger einem Nichtgläubigen den Glauben erklären.
Da sind mir so absolute Wahrheiten aus der Physik als Ausgangsbasis lieber, wie sie von dem Lesch präsentiert werden.
Das belustigende ist, das man zu diesen Wahrheiten nicht einmal unbedingt im Gegensatz stehen muss, um gänzlich andere Schlüsse aus gewissen Dingen ziehen zu können, weil man einfach mehr weiss, aus welchen Gründen auch immer.
Ich kann hier nur Ramo beipflichten. Wenn man etwas zu fühlen in der Lage ist, bedarf es für einen selber keiner Erklärung mehr.
Dann gilt was man tut und was an beherrscht.

Was nun das spirituell potente Lebewesen hier im Forum betrifft ist es keineswegs verwunderlich das du denen spirituell überlegen bist und sie deswegen in die Flucht zu treiben vermagst.
Hier in einem Esochannel gelten natürlich die Regeln der Spiritualität, insbesondere deine.
Ich rede bzw. schreibe im Moment jedoch von Dingen die mit dieser Art Spiritualität kaum etwas gemein haben, ausser dem Umstand, dass sie nicht erklärbar sind.

Was der Personenkreis von Empathen, den ich meine, ganz real beherrscht und zu tun vermag hat nur wenig mit spirituellen Erwägungen(Fantasien) zu tun die ihr Esos euch erträumt.

Es ist zwar nicht wirklich entschuldbar, dass sich manche wie Rabauken aufführen aber es ist verständlich, bei dem Unverstänis auf das man bei euch Esos stößt, wenn man auf der Suche nach Erklärungen für sich, hier herumcruised und mit für Esos natürlich vollkomemen unverständliche Konzepte ankommt.

Wobei ich natürlich zugebe, dass einige dieser Leutchen, siehe Ayleen erstmal gründlich einen auf die Nuss bekommen muss..... oder wie der Bursche der uns hier tagelang mit irgendwelchem Käse zugeschüttet hat.

Insofern leistest du ja durchaus eine gewisse Vorarbeit und hast durchaus einen gewissen Nutzen und eine damit eine Existenzberechtigung in diesem Forum, die nicht von der Hand zu weisen ist. - grins

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1878
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 17.12.2017, 21:26

Du kommst jetzt vom Hundertsten ins Tausendste, was ich nicht alles kommentiere. Die Parapsychologische Beratungsstelle Freiburg erhält 83.000 Euro jährliche Unterstüzung vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg, weil wirksame psychologische Beratung für verzweifelte Hilfesuchende geleistet wird. Wer wie du solche Hilfe nicht braucht, darf sich glücklich preisen. Erhalte dir dein Glück.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1017
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 17.12.2017, 22:37

Hm... Suli, dies vom Hundertsten ins Tausenste zu kommen ist eigentlich mehr dein Ding als das meine
....aber egal.

Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung von diesem Institut bzw. von der Hilfe die dort geleiset wird.
Wenn dem so ist, halte ich das für durchaus beachtlich.

Wie du ja ganz richtig erkannt hast habe ich zum Glück keine Hilfe nötig.

Es hat mich allerdings nicht nur Glück sondern eisenharte Disziplin gekostet, nicht zu einem Energievampir zu werden.

Das ich anderen Menschen aufgrund meiner Begabung keine besondere oder nennenswerte Liebe entgegenbringe ließ sich allerdings nicht vermeiden und ist ein anders Thema.
Bitte sehe mir meinen Zynismus dir gegenüber nach, wenn ich feststelle, daß es mal wieder typisch ist wie du auf die unwichtigste meiner Bemerkungen reagierst und somit mal wieder auf Nebenschauplätze ausweichst.

Der Titel hier ist dein Weg, dein grösstest Abenteuer

- lass uns das Thema hier zur Abwechslung mal ernsthaft behandeln. Ganz ohne alberne Anfeindungen, wie sie beispielsweise zwischen dir und Horus laufen.
Vielleicht kannst du deine Verachtung gegenüber Leutchen die nicht immer nett und wohlerzogenen sind ein wenig unterdrücken und etwas mehr auf Inhalte achten, die sie von sich geben?
Ich werd im Gegenzug dazu meine Verachtung gegenüber den Esos unterdücken und mir vor Augen halten, dass nicht alle von denen selbstgefällige Betrüger oder infantile Nachmacher sind.

Ich halte das Thema hier für richtig spannend.

Zumindest, wenn sich hier überhaupt welche finden sollten, die bereit sind von "ihrem Weg" zu schreiben.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1878
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 18.12.2017, 07:17

@ Welthupferl

Natürlich ist das Thema spannend. Wer will aber schon seinen ganzen spirituellen Werdegang in eine Reihe von kurzen Forumsbeiträgen pressen ? Das haben viele hervorragende Autoren in umfangreichen Büchern getan. Ich tausche mich über solche persönlichen Dinge nur im privaten Kreis und nicht öffentlich aus. Wer es im Forum tun will, wird nicht daran gehindert.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1017
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 18.12.2017, 11:34

@ Suli - jetzt hab ich echt Mühe meine Kontenance zu bewahren. Wir schreiben wohl ständig aneinander vorbei.
Du solltest mal ernsthaft darüber nachdenken, dass das vielleicht nicht nur mir so geht.

Ich fang eigentlich an dich und deine Fähigkeiten immer mehr zu schätzen., wünschte mir aber ernsthaft du würdest dich etwas tiefer in Inhalte und Aussagen hineinknien und dabei nicht nur auf Formen und bloße Fakten achten.
Wenn du Fakten kritisierst, dann sei dir das natürlich unbelassen.
Aber deswegen ist der Kritisierte nicht gleich ein Idiot und du musst ihn auch nicht unbedingt dazu zu machen versuchen.

Zu deinem Statement:
Ich schlag jetzt im Prinzip persönliche Berichte vor wie der Eine oder Andere seinen ureigensten Weg gefunden und beschritten hat, damit man sich versteht und kennelernt und du kommst mit dem Argument, dass bereits viele namhafte Autoren sich über sowas ausgelassen haben.

Verstehst du die Ironie überhaupt?

Hast du überhaupt mitbekommen wieso sich Horus, ich oder Bani so oft von dir genervt fühlen?

Was bitte sollen wir hier Diskutieren?
Die Stilblüten verblichener Grössen?
Wessen Nachfolge bedeutsamer ist?
Wessen Meister die dickeren Eier hatte?

Das Thema Lautet "Dein" Weg und nicht der Weg des Osho oder der irgendwelcher anderen Knilche.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1878
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 18.12.2017, 14:02

Hi Welthupferl,

du hast mich gründlich missverstanden. Die Berichte der vielen Autoren über ihren spirituellen Entwicklungsweg können selbstverständlich niemals die Berichte unserer Forumsmitglieder ersetzen. Der Hinweis sollte einzig und allein verdeutlichen, dass eine solche Biographie normalerweise einen so großen Umfang hat, dass sie als lange Folge von Fortsetzungsbeiträgen im Forum gar nicht geeignet ist. Natürlich kann man auch nur Einzelereignisse berichten, die in wenigen Beiträgen Platz finden. Das macht jeder wie er will. Für mich sind solche Biographien das Interessanteste in der esoterischen Literatur überhaupt. Ich erinnere mich noch genau, wie gespannt ich als 15-Jähriger meine erste dieser Art gelesen habe: die "Autobiographie eines Yogi" von Yogananda.

Hier gelten für alle nur die Forumsregeln. Sie erlauben es, andere Autoren zu zitieren. Manche User bringen laufend Videos, bisweilen von großer Länge. Horus hat in den vergangenen Jahren sogar weit über hundert Osho-Vorträge ins Forum gestellt. Es ist deshalb grotesk, wenn er andere User kritisiert, die weitaus kürzere Fremdtexte als er bringen.

Die Forumsleitung hat in weiser Voraussicht eine Ignorierfunktion eingerichtet. Mit ihr kann jeder User diejenigen Beiträge für sich unsichtbar machen, deren Autoren ihm nicht zusagen. Einer friedlichen letzten Adventswoche sollte also nichts im Wege stehen.

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 776
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 18.12.2017, 16:09

@Weltenspringer
Du bist in meinem Tagtraum gerade der Vize (s.u.),
der sich aus dem Gewürzregal des Supermarktes
Rosmarin kaufen sollte, einen Teelöffel davon mit
Öl zu einer Paste matschen und auf seinen Ellbogen
schmieren sollte, Verband d`rum und über Nacht
d`rauflasssssssen...

Alle verfügbare Power, die Ihr übrig habt, bitte jetzt
mal zu Horus; wäre mir echt ein Anliegen. Macht,
was Euch in den Sinn kommt. Mir selbst kannst du vor
WSW ne Glühbirne in den Mund stecken, Leuchtkäfer...
aber energetisch dünnes Eis für mich, da ich Maschinen
durchknallen lasse. Müssen wir ja nicht alles lang und
breit erklären, also, gebt Gas jetzt!

@Horus
Alter, Mensch melde dich!

@Sullivan
Ich zähle drauf, dass du mich hinterher verteidigst.

Ja, Welthupferl, wir sprechen endlich über den Weg.
Ich steh schon mitten drauf. Du gehst voran.

Hier, haut mal 7 Minuten Energie für Horus rein!
LOVE LOVE LOVE. sensmitter



► Link zum Video

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1017
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 19.12.2017, 12:09

@ sense

Auf deinen Wunsch hin und weil es sich für einen Mann, in meinem Sinne, so schickt bei Gefahr, in diesem Falle unbekanntes Terrain, voranzugehen.
Du bist die eigentliche Führerin, um vieles Weiser und Klüger als ich es jemals sein werde.

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 129
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 22.12.2017, 20:00

mona seifried hat geschrieben:
10.12.2017, 20:39
Hallo Bani Schatz...
Mona,
wenn Du schon nichts zu sagen hast, brauchst Du es nicht unbedingt so deutlich zu demonstrieren.
Ich verstehe Dich auch so. ;)

Frohe Weihnachten!

Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 883
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 22.12.2017, 20:26

Bani hat geschrieben:
22.12.2017, 20:00
Mona,
Ich verstehe Dich auch so. ;)
Ich weiß. :smile14:

Friede auf Erden.
banner-2974802__340.jpg
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

SonjaSirius
Alter: 33
Beiträge: 30
Dabei seit: 2017

Beitrag von SonjaSirius » 02.01.2018, 09:34

:smile06:
Neustart – jeder Tag!

Worte zum anfangen!

Versuche,…es!
Stell dir mal vor: … warum und weshalb!
Erweitere die Kraft des Horizonts und erweitere ihn ein Stück Richtung unendlich!
Frage dich warum jemand so ist und wie und wer auch immer!
Wie schwer es dir auch fällt.
Denn so kommst du zum Ursprung und wirst fündig der Lösung, anders ist dies kaum möglich.
Wie schrecklich, ungerecht und schuldig oder unschuldig man auch sein mag,.. den Grund hierfür erkennst du nur wenn du in seine Tiefe eintauchst und siehst wie es wirklich ist.

Sei jemand der den Weg geht, damit andere ihren finden und sich alle Wege auf einer Kreuzung treffen wo die Liebe anfängt.
:smile06:

Antworten