Heilstein Schungit

Antworten
olli2308
Alter: 56 (m)
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2012

Heilstein Schungit

Beitrag von olli2308 » 23.10.2012, 11:25

Hallo zusammen,
ich habe mir nach dem Lesen von Regina Martino's Buch "Schungit - Stein der Lebensenergie" eine Schungit-Pyramide fĂŒr mein Schlafzimmer und eine Schungit-Kugel fĂŒr meinen Laptop gekauft und bin trotz anfĂ€nglicher Skepsis ganz positiv ĂŒberrascht von den Wirkungen dieses seltenen und mehr als 2 Milliarden Jahren alten Gesteins, dass bei Fachleuten ja nicht ganz unumstritten ist, aber unglaublich viele positive Eigenschaften besitzen soll. (unter anderem die Eigenschaft, sich nicht negativ aufzuladen bei BerĂŒhrung mit Elektrosmog oder anderen schĂ€dlichen Strahlungen)
Hatte vorher Schlafstörungen und war oft ohne Energie nach dem Aufwachen, nach ein paar Tagen mit der Schungit-Pyramide in meinem Schlafzimmer konnte ich tiefer und fester schlafen und bin morgens ausgeruht und erfrischt aufgewacht. Ich konnte auch lÀnger und konzentrierter am Laptop arbeiten und hatte nicht mehr so starke Ringe unter den Augen, seitdem ich die Schungit-Kugel neben meinem Laptop habe.

Ich benutze den Stein auch zur Energetisierung meines Trinkwassers und um mein kabelloses Telefon zu entstören. Seine positiven Haupteigenschaften soll der Schungit wahrscheinlich dem noch wenig erforschten MolekĂŒl Fulleren (hohl-kugelige Kohlenstoffart) zu verdanken haben, dass bisher nur im Weltraum nachgewiesen werden konnte und auf der Erde nur im Schungit vorkommt. Dieses soll Radikale binden und WassermolekĂŒle neu strukturieren.

Bin mal gespannt, ob auch andere Menschen Erfahrungen mit diesem ungewöhnlichen Stein gemacht haben.

liebe GrĂŒĂŸe
Oliver

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 23.10.2012, 21:54

Hi Oliver,

habe von dem Stein zuvor noch nie etwas gehört.

Dein Beitrag sprach mich an und ich habe mich gerade ĂŒber den Stein schlau gemacht...sehr, sehr
interessant...werde ich mir auf jeden Fall zulegen...danke fĂŒr den Tipp ...

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 49
BeitrÀge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Gleichklang » 24.10.2012, 10:20

Hallo,

kann das nur bestÀtigen, habe auch eine Shungitpyramide zur Abschirmung unter meinem Bett. Und siehe da, mein MÀnnelchen
konnte wieder schlafen.

Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl weiß er, dass das Meer auch in ihm ist.

schungit
Alter: 37
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2015

Beitrag von schungit » 23.05.2015, 12:43

Hallo.
Original Schungit aus Karelien. Schnelle Lieferung aus Russland. Rabatte!
shungit-gifts.com

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
BeitrÀge: 883
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 25.05.2015, 21:24

Ein Schungit lĂ€ĂŸt sich mit einem Diamanten nicht vergeleichen. Schungit hat die MooshĂ€rte von 3,5 bis 4, wĂ€hrend ein Diamant die MooshĂ€rte von 10 hat. Er rangiert somit auf der Liste der weichen Steine. Schungit findet sich auch in Finnland, nicht nur in Russland.

Seit Vadim Tschenze die esoterische MarktlĂŒcke entdeckte, insbesonders durch seinen Pranalit- der aus aus den Resten von FußbodenbelĂ€gen in hĂŒbscher Glasverpackung besteht, boomt das GeschĂ€ft aus russischem Import.

Starker Glaube versetzt Berge, hohe Preise auch.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 6
BeitrÀge: 935
Dabei seit: 2004

Schungit

Beitrag von lichthulbi » 25.05.2015, 22:46

der Shungit ist wohl das Gegenteil vom Diamant. er besteht aus Kohlenstoff wie der Diamant. Doch er ist weich statt hart und er ist schwarz statt durchsichtig.
Diamant = Yang
Schungit = Yin

Das Pranalit von Vladim ist letztlich eine Weiterentwicklung von dem Orgonmaterialmix Orgonit, welcher in der Cloudbuster Szene entwickelt wurde. Vermutlich höchst effektiv, habs aber selber nicht getestet.


lichthulbi

Benutzeravatar
ScorpioDennis
Alter: 39 (m)
BeitrÀge: 47
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von ScorpioDennis » 03.10.2015, 18:43

Ich hab bislang auch sehr gute Erfahrungen mit Schungit gemacht. Vor allem der Edel-Schungit ist noch mal ein paar Stufen höher. Dieser sieht interessanterweise metallischer aus als der normale. Ich habe damit Edelsteinwasser gemacht und das hat ordentlich reingeknallt. Entgiftungserscheinungen vom feinsten O_o. HĂ€tte wohl etwas langsamer anfangen sollen. Mittlerweile trinke ich es nicht mehr, dafĂŒr dĂŒrfen es meine Pflanzen genießen und danken es mit stĂ€rkerem Wachstum. :o)
Es ist besser, eine Kerze anzuzĂŒnden, als ĂŒber die Dunkelheit zu schimpfen.

chesta
Alter: 39
BeitrÀge: 5
Dabei seit: 2015

Beitrag von chesta » 23.10.2015, 14:47

Das klingt ja wirklich nach sehr gutem "Stoff": Vielleicht ist das ja etwas fĂŒr meine Schwester. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass kaum eine Wirkung eintritt, wenn sie mit Edelsteinwasser entgiftet. Vielleicht klappt es ja mit Schungit besser.

klang
Alter: 57
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von klang » 13.12.2015, 00:01

In einem Steinladen wurde mir erzĂ€hlt, dass es bald keinen Schungit mehr auf dem Markt gibt. Habt Ihr auch etwas darĂŒber gehört?

Antworten