Was sind eure Lieblingssteine und wie wirken sie ?

Traumelbe
Alter: 46
Beitr├Ąge: 20
Dabei seit: 2008

Beitrag von Traumelbe » 06.07.2008, 11:27

Hallo Wanderer!
Regenbogenfluorite sind ja auch wirklich wundersch├Ân. Wir haben sie jahrelang als krebsprophylaktische Steine im Trinkwasser unserer Haustiere verwendet.
Bergkristall ist einfach sch├Ân, ich habe normale Spitzen und Stufen, einen Phantomquarz mit vier Wachstumspausen und einen Herkimerdiamant, jeder ist auf seine Weise etwas ganz besonderes...
Bergkristalle sind also gute Extraktionssteine, danke f├╝r die Info, ich habe sie bisher entweder f├╝r Klarheit in der Meditation eingesetzt, oder als Akkumulatoren f├╝r andere Edelsteinschwingungen.
Alles Liebe von der Traumelbe :sunny:

P.S.: Der Link zur Schamanenstube hat mir sehr gut gefallen,danke!
"Solange Menschen denken, da├č Tiere nicht f├╝hlen, m├╝ssen Tiere f├╝hlen, da├č Menschen nicht denken!"

Louise
Alter: 38
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 06.07.2008, 16:46


@ wanderer wow,tolle Steine!

Indem Buch "Powerkristalle", das ich hier bereits empfahl, gibt es eine Methode, wie man den Stein v├Âllig l├Âschen kann, d.h. sein Programm, nennen sie es. Damit k├Ânnte man ihn dann unbedenklich weitergeben.

Bua, was ich in so Steinl├Ąden mit antiken Schmuckst├╝cken aus fernen L├Ąndern schon f├╝r ├╝ble Aufladungen gesehen habe!

Dass Bergkristalle f├╝r diese oben genannten Dinge hervorragend geeignet sind, habe ich auch schon gesehen! Je gr├Âsser.. desto st├Ąrker. Gibt nat├╝rlich noch weitere Kriterien wie m├Ąnnliche Spitzen, weibliche, Klarheit, damit kenn ich mich nicht so gut aus.

Regenbogenfluorite sind allerdings sehr empfindlich, (schrieb ich das bereits?) Man sollte auf sie Acht geben. Sie erm├Âglichen uns, in den Fluss und das einssein der Dinge zu gelangen....

nochmal @traumelbe:
Nat├╝rlich kannst Du auch Steine zus├Ątzlich zu ihrer eigenen Kraft wie ein nat├╝rliches Amulett aufladen und damit in ihrer Wirksamkeit potenzieren.

Genau das wollte ich wissen. Wie geht denn das? Steht zwar auch in dem Poerkristalle, aber ich hab das Buch nicht mehr bei mir zuhause+weiss es nicht mehr.

Liebe Gr├╝sse

Traumelbe
Alter: 46
Beitr├Ąge: 20
Dabei seit: 2008

Beitrag von Traumelbe » 06.07.2008, 22:23

Hallo Louise!
Beachte Zeitpunkt, Mondstellung, Farben und so weiter wie bei einem normalen Ritual und stimme alles aufeinander zweckdienlich ab. Dann l├Ądst Du den Edelstein, auf seine bekannten Heilwirkungen aufbauend mit deinen W├╝nschen wie bei einer Segnung oder Weihe meditativ auf.
Ich hoffe ich helfe dir damit weiter.
Alles Liebe von der Traumelbe :sunny:
"Solange Menschen denken, da├č Tiere nicht f├╝hlen, m├╝ssen Tiere f├╝hlen, da├č Menschen nicht denken!"

Louise
Alter: 38
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 07.07.2008, 15:20

Ja klar, das war schon ein Tipp. Habe das aber noch nie gemacht. Weiss deshalb auch garnicht, was z.B. ein geeigneter Zeitpunkt ist, werde aber mal recherchieren!;-)

Traumelbe
Alter: 46
Beitr├Ąge: 20
Dabei seit: 2008

Beitrag von Traumelbe » 08.07.2008, 23:31

@ Louise, guck malnach, hast ne PN, smile!
"Solange Menschen denken, da├č Tiere nicht f├╝hlen, m├╝ssen Tiere f├╝hlen, da├č Menschen nicht denken!"

Bettina
Alter: 41
Beitr├Ąge: 53
Dabei seit: 2007

Beitrag von Bettina » 09.07.2008, 09:51

Hallo ihr Lieben!

Zu meinen Lieblingssteinen geh├Âren der gr├╝ne Fluorit, Azurit, Amethyst und Bergkristall. Habe mittlerweile eine recht umfangreiche Sammlung aus der ich jeden Morgen meinen "Begleiter des Tages" aussuche.

Habt ihr denn schon mal was von diesen uralten Kristallsch├Ądeln geh├Ârt von denen keiner wei├č von wem und wie sie geschaffen wurden? 13 St├╝ck soll es davon geben, auch wenn nicht alle gefunden wurden. Diese Sch├Ądel begeistern mich seit dem ich das erste mal von ihnen h├Ârte!

Ich konnte mein Gl├╝ck kaum fassen als ich vor kurzem erfahren habe, da├č sich einer dieser Sch├Ądel in der N├Ąhe von Frankfurt befindet und seine H├╝terin ihn f├╝r interessierte zug├Ąnglich macht. F├╝r die, dies es interessiert:

www.seraphim-institut.de

LG
Bettina

xenia
Alter: 44
Beitr├Ąge: 4
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von xenia » 11.07.2008, 19:22

Hallo zusammen,

das Thema Heilsteine finde ich auch sehr faszinierend. Vor ca. einem halben Jahr bin ich durch eine liebe Freundin zu meinem ersten Heilstein gekommen.

Meine aktuellen Lieblinge sind der Orangencalcit und der Citrin. Ich finde es ├╝brigens sehr spannend, alle drei bis vier Wochen zu sehen, dass ich immer ganz andere Steine bei mir habe.

Liebe Gr├╝├če
Xenia

1980nicy
Alter: 38
Beitr├Ąge: 19
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von 1980nicy » 14.09.2008, 18:47

Hallo,
ich finde das jeder Stein auf seine Art und Weise fasziniert. Ich habe mich so sehr in Steine verliebt das ich jetzt einen Stein-Shop aufgemacht habe. Mein Hobby aus Steinen Schmuck herzustellen ist nun mein Beruf. W├╝rde mich sehr freuen Eure Meinungen zu meinen Arbeiten zu h├Âren !
Schaut doch mal auf meinen Blog ;www.unique-bling.de
Ich freue mich auf eure Reaktionen.

:blob2:
Bild

Benutzeravatar
Alexielle
Alter: 28
Beitr├Ąge: 67
Dabei seit: 2008

Beitrag von Alexielle » 24.11.2008, 13:03

Also mein Lieblingsstein ist ein Mondstein, den mir meine Oma auf unserem Markt im Dorf gekauft hat.
Durch ihn f├╝hle ich mich selbst nach ihrem Tod mit ihr verbunden und sie schickt mir durch den Stein Kraft und Liebe. Einmal roch es sogar dabei nach K├Âlnisch Wasser, ihrem dahmaligem Parf├╝m.
Ich bin froh, dass sie ihn mir damals geschenkt hat ^^

VlG, Alexielle
Jedes Wort hat einen positiven Ursprung.
Am Anfang war alles heilig und ganz.
Es heilt mich, das voneinander Getrennte in mir wieder liebevoll zu vereinen.

Darauf eine Welle der Euphorie *grins*
:wav:

Benutzeravatar
nikke
Alter: 42
Beitr├Ąge: 232
Dabei seit: 2008

h├╝ter von herrlichen energien sind sie....

Beitrag von nikke » 09.12.2008, 00:10

steine..... dazu kann ich sagen, dass ich irgendwie s├╝chtig nach jeglicher art stein bin. damit meine ich nicht nur die schicken polierten aus┬┤m laden, sondern z.b. der rote granit, den meine kleine mini-tochter letztens von nem feld anschleppte. nun ist sie grad mal zwei, aber kann an kaum einem stein vorbeigehen, ohne ihn aufzusammeln. manchmal hab ich angst, dass wir mitsamt unserer steinsammlung durch die decke unserer unter-mieterin krachen. an besagtem roten granit lecke ich sogar, er riecht dann so gut, ich w├╝nschte, ich k├Ânnte ihn essen. gut, zur zeit trinke ich auch unmengen von heilerde---schwangerschaftssodbrennen.... die nikke

magentaria
Alter: 40
Beitr├Ąge: 1450
Dabei seit: 2009

Beitrag von magentaria » 02.03.2009, 21:15

Um noch eine andere ,sch├Âne Gruppe von Steinen ins Spiel zu bringen:Ich liebe Achate,besonders Botswanaachat.An denen kann ICH nicht vorbeigehen. :love: Und mein gr├Âsster Steinetraum ist in Erf├╝llung gegangen,als ich letzten Sommer nach Idar-Oberstein fuhr,um dort am Steinkaulenberg selbst Edelsteine zu sch├╝rfen.Ich war im Himmel :ee: In meinen Taschen ist ein Achat,ein Orangencalcit und ein Rubin in Fuchsit.Meinen Tektit liebe ich ,weil er toll beim Einschlafen helfen kann,aber am Tage bekommt er mir nicht gut.DANN habe ich noch was ganz seltenes,ein obsidianes St├╝ck steinzeitlichen Werkzeugs aus dem Sudan.Man sieht sogar dass es einen Stiel hatte an der Stelle ist er schwarz,sonst braun.Aber leider hat er eine ganz komische,fast unheimliche Energie... :shock:

magica evitanum

...

Beitrag von magica evitanum » 02.03.2009, 21:21

der Mondstein ist ein Symbol von Shakti
und der rote Rubin von Melek Metatron...

Hg

Antworten