Kostenloses Ebook - Wer du wirklich bist

Meditationstechniken, Erfahrungen..
Antworten
Meditation24org
Alter: 21 (m)
Beiträge: 4
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Kostenloses Ebook - Wer du wirklich bist

Beitrag von Meditation24org » 04.08.2017, 21:26

Hey,
Wolltest du schon immer wissen wer du wirklich bist? Oder hast du dich je gefragt was Gott ist? Tatsächlich unterscheidet sich eines nicht vom anderen. Dein wahres Selbst, dein höheres Bewusstsein, Atman, Brahman oder wie auch immer du es nennen magst durchzieht alles und jeden im ganzen Universum und bildet die Grundlage aller Existenz.

Du bist weder deine Gedanken, deine Emotionen oder dein Körper. Die Identifikation damit ist das Ego und das Ego ist nicht du. Es ist als ob eine Welle denkt, sie sei bloss eine vom Rest des Ozeans getrennte Welle, ohne zu bemerken, dass sie der Ozean selbst ist.

Zu deinem wahren Selbst zu finden nennt man auch Erleuchtung oder spirituelles Erwachen.

Durch die Erleuchtung findest du zu deinem wahren Selbst, zu Gott, zum Ende Leidens, zu innerem Frieden und anhaltender GlĂĽckseligkeit.

Doch sei gewarnt, die Erleuchtung bringt oft eine massive Veränderung in deinem Leben mit sich. Es kann sein, dass du auf einmal ungesunde Beziehungen und Umstände verlässt und ein ganz neues Leben beginnst. Es unterscheidet sich von Mensch zu Mensch wie stark die Veränderungen im Aussen sind.

"Erleuchtung ist, wenn die Welle realisiert, dass sie der Ozean ist."

Falls dich das Ebook interessiert kannst du es gerne hier herunterladen "Wer du wirklich bist"

Es ist kostenlos und für jeden frei zugänglich, der wissen möchte wer er wirklich ist.

Namaste
Du willst wissen wer du wirklich bist? Was Gott ist und letztlich feststellen, dass sich eines vom anderen nicht unterscheidet? Dann lade dir jetzt das kostenlose Ebook "Wer du wirklich bist" herunter!Wer du wirklich bist - jetzt kostenlos herunterladen
"Erleuchtung ist, wenn die Welle realisiert, dass sie der Ozean ist."
Von Meditation24.org

Freigeist
Alter: 41 (m)
Beiträge: 19
Dabei seit: 2018

Beitrag von Freigeist » 20.01.2018, 18:17

Gibt es noch einen funktionierenden Downloadlink ?

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1104
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 25.01.2018, 12:15

Typische Eso-Betrachtunsweise!

Damit ragst du weder inhaltlich noch mit diesem ausländischen Begriffgebabbel aus den üblichen
Esostandarts heraus.
Ich wünschte, ihr Neuankömmlinge würdet euch wenigstens ein klitzekleinwenig vorher im Forum einlesen.

Hier sind dutzende von Threads gleicher Thematik und hunderte von Leutchen die der Ansicht sind das Rad neu erfinden zu mĂĽssen.

Es gibt nur leider nichts, was irgendein intelligenter Mensch nicht bereits gedacht hat (frei nach Goethe).

Ich bin selber kein Eso, also sei bitte nicht gefrustet oder sauer.

Hier sind genug Leute die dich begeisert in Empfng nehmen werden.

Ich selber weiss wer ich bin!

Ich selber find mich natürlich göttlich. Einen Gott kann ich allerdings nicht mir entdecken.
Wenn da einer wäre, würde ich ihn vermutlich rausschmeissen.
Ich bin für Selbstbestimmung, soweit es von der Schöpfung zugelassen wurde.

Ich sehe mich durchaus als Teil der Schöpfung, von ihr durchdrungen und mit ihr verbunden(seelisch) aber in meinem Ego lass ich nicht rumschubsen.
Gut oder Böse sind bei mir eigene Entscheidung.
Ich bin nicht Gott und Gott ist nicht "Ich".

Die Schöpfung mag die Richtung vorgeben, genau deswegen bleib ich da nur ein Rädchen im Getriebe.
Deswegen ist jeder von uns austauschbar.
Gottes Wege und Ziele sind aber nicht zwingend der Weg den ich wähle.

"Erleuchtung ist, wenn die Welle realisiert, dass sie der Ozean ist."
In der Beziehung wäre ich demgemäss schon recht lange erleuchtet.
Meine Welle mag ein Bestandteil des Ozeans sein aber ich existiere nur befristet als bewusste Welle, nur in diesem Zeitraum vermag ich etwas als Individuum zu tun, mit dem Bewusstsein des Ozeans hat das nichts gemein. Das Bewusstsein des Ozeans wird der einzelnen Welle auf immer und ewig schleierhaft bleiben.
die einzelne Welle wird die Wege und Ziele des Ozean nie begreifen geschweige denn verstehen.
Es ist, zumindest aus meiner Sicht, idiotisch in mir als Welle, nach den Zielen des Ozeans zu suchen.

Die poplige Welle ist jedenfalls nicht der Ozeon. Eine lächerle Vorstellung.

Ich für meinen Teil hab es nicht nötig mich an solchen Gedanken irgendwie aufzurichten.

Mir war immer klar Teil von etwas grösserem zu sein. Von daher bin ich also fast seit Geburt erleuchtet.
Mir reicht vollkommen eine Welle zu sein.

Antworten