Wir schaffen das - oder nicht?

Ideen fĂĽr eine bessere Gesellschaft
Antworten
Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 20.07.2016, 18:59

Weltenspringer, bist wieder mal in die falsche Presche gesprungen. Immer das selbe mit dir. Bist auf dem Holzweg genau so wie beim Thema "Dexit".]
Weltenspringer hat geschrieben:@ mona -lach!
das die medien das dann auch immer je nach eigener ausrichtung, auf befehl hin oder je nach aktueller politik und trends, auszuschlachten wissen, ist einfach nur logisch.
Ja, die Leute, denen er mit der Axt den Schädel eingeschlagen hat und falls sie überleben, ihr Leben lang gekennzeichnet sein werden, nicht nur körperlich, sondern auch seelisch, sehen das sicher anders als du.
Weltenspringer hat geschrieben:im ĂĽbrigen sind die typen keineswegs doof. die haben fernseh und handy genau wie wir und wissen ganz genau was sie tun dĂĽrfen und was nicht.
NatĂĽrlich wissen sie was sie tun! Aber sie wissen, es wird keine Folgen fĂĽr sie haben !
Weltenspringer hat geschrieben:deutsche urlauber kennen diesbezĂĽglich, bei ihren urlaubsreisen, allerdings auch kein pardon.
es ist oft mehr beschämend wie sich deutsche, als touristen, in fremden ländern benehmen.
Es ist ein alter Hut, das deutsche Urlauber im Bikini und Badehose spanische Kirchen in ihrer Aufmachung betreten haben, was die Einheimischen aufregte. Ist das fĂĽr dich das selbe?
Weltenspringer hat geschrieben:leute die strafentaten verĂĽben oder gegen besagte sitten verstossen sollte man schleunigst des landes verweisen.
Wie sich bereits heraus gestellt hat, ist das nicht möglich.
Weltenspringer hat geschrieben: was ich mich frage ist, was waren an dem besagten tag in köln, wohl für deutsche männer unterwegs?
Wurden abgedrängt hieß es. Außerdem gehen bei uns auch Frauen mit Freundinnen aus - ohne männliche Begleitung.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 20.07.2016, 19:42

Warten noch Schläfer irgendwo auf dem Kontinent, um ebenfalls zu morden? Wie in Nizza oder hier?

Der IS hat offenbar mehr Attentäter nach Europa entsandt als ursprünglich angenommen.
Nicht einmal das Alter der Jugendlichen ist sicher.

Bei solchen Taten wie in Treuchtlingen gibt es immer Nachahmungen. Vielleicht schon in den nächsten Wochen?
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 24.07.2016, 21:50

Mag sein, dass einige das Erwachen nicht ertragen.


http://www.sueddeutsche.de/panorama/gew ... -1.3093164
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 25.07.2016, 04:54

Uns erwartet eine traurige Zukunft.
Wieder ein Selbstmordattentäter der unschuldige mit in den Tod nahm.
Dabei ist der Monat noch nicht zu Ende.

http://www.spiegel.de/panorama/bayern-e ... 04496.html
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1105
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 25.07.2016, 23:52

@ mona - anders herum wird ein schuh draus. du bist, wie die meisten menschen, im heutigen weltbild gefangen.
ihr begreift gar nichts!

mit weltbild meine ich die derzeitigen gesellschaftliche situtaion in deutschland, die passt nicht einmal fĂĽr ganz europa und ist in wirklichkeit ganz neu.
so etwas hat es vorher noch nie gegeben. zumindest nicht in der bekannten menschheitsgeschichte.

nimm mal allein das von dir gewählte beispiel, dass mädchen ohne schutz, also ohne männliche begleitung, ausgehen können.
das ist bestenfalls, selbst heutzutage, nur in wenigen hochkultivierten staaten möglich, ob das nun traurig ist oder nicht.

es haut nunmal nicht hin, wenn man einfach menschen aus anderen kulturkreisen ins land lässt, dass die sich sofort anpassen und dieses für sie mehr als merkwürdige weltbild sofort übernehmen.

was ich mit dem auschlachten durch die medien meinte ist die art und weise wie über die vorfälle berichtet wird.
die ganze berichterstattung ist opportunistisch. die leute bekommen entweder das serviert was sie hören wollen oder eben das was ihnen irgendwelche instanzen vorgeben. da erfolgt eine gleichmacherei von vorfällen die die eigentlich alle unterschiedlicher art sind und vollkommen unterschiedliche ursachen haben.
was das nun konkret mit diesem axtmörder zu tun hat kann ich nicht nachvollziehen?
vor allem, weil mein statement noch vor diesem vorfall erfolgte.

den betroffenen oder den angehörigigen dürfte die berichterstattung, gleich welcher form, in der tat ziemlich egal sein. ob es sich da einfach nur um einen irren oder um einen is-angehörigen gehandelt hat, dürfte deren leid kaum mildern.

grundsätzlich ist das verhalten deutscher touristen und dem fehlverhalten von menschen anderer kulturkreise in unserem land durchaus gleichzusetzen.
auch wenn die gewichtung eine andere8schlimmere) grössenordnung hat.
wie erwähnt, ist es der fehlende respekt vor den werten anderer menschen. ebenso ist es, wie du ja selber erwähnst das bewusstsein, dass es keine folgen dieses fehlverhaltens gibt.
der deutsche tourist weiss ganz genau, dass ihn niemand sofort erschlägt wenn er ein moshee mit schuhen betritt. was, ganz nebenei erwähnt, vor wenigen jahrzehnten, noch durchaus möglich gewesen wäre.

zu köln nochmal ganz nebenbei erwähnt, richtige männer lassen sich nicht abdrängen, jedenfalls nicht ohne massive gegenwehr.
da war nur ein tĂĽrsteher, selber mit migrationshintergrund, der manns genug war, die frauen zu beschĂĽtzen, die so klug waren, sich hinter einen richtigen kerl zu flĂĽchten.

...und wieso sollte es nicht möglich sein aufällige gewordene leute, die nicht die deutsche staatsangehörigkeiten esitzen, des landes zu verweisen?

es mag ja sein, dass wir für die zustände in drittländern tatsächlich verantwortlich sind, wovon ich beispielsweise überzeugt bin, das heisst aber nicht, dass wir verpflichtet sind kriminelle zu beherbergen und das etwas dagegen spräche, die wieder dahin zurückzuschicken wo sie hergekommen sind.
sollen diese typen doch sehen, wie sie mit den dortigen landesgesetzen klarkommen. wenn sie unsere nicht zu akzeptieren in der lage sind.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 26.07.2016, 21:27

Weltenspringer hat geschrieben:@ mona - anders herum wird ein schuh draus. du bist, wie die meisten menschen, im heutigen weltbild gefangen.
ihr begreift gar nichts!
Ist schon bekannt, dass du anderen, das Wort im Munde umdrehst. :smile14:
Du bist so festgefahren und von dir eingenommen, dass du wie schon in anderen Beiträgen, deine Eigenprofilierung hervorhebst.
Weltenspringer hat geschrieben:mit weltbild meine ich die derzeitigen gesellschaftliche situtaion in deutschland, die passt nicht einmal fĂĽr ganz europa .
Das weiĂź doch schon ein kleines Kind. Die Situation ist neu!
Weltenspringer hat geschrieben:nimm mal allein das von dir gewählte beispiel, dass mädchen ohne schutz, also ohne männliche begleitung, ausgehen können. das ist bestenfalls, selbst heutzutage, nur in wenigen hochkultivierten staaten möglich,
Was geht das uns in Deutschland an, was in anderen Staaten, wie Syrien, Afghanistan oder Saudi Arabien erlaubt ist? Wir leben hier!
Bei uns konnten Frauen und Mädchen bisher auch alleine ausgehen!

Weltenspringer hat geschrieben:, wenn man einfach menschen aus anderen kulturkreisen ins land lässt, dass die sich sofort anpassen und dieses für sie mehr als merkwürdige weltbild sofort übernehmen.
Schreib das unserer Kanzlerin.
Es ist uns nicht möglich, uns von heute auf morgen umerziehen zu lassen, damit wir Frauen wieder ins Weltbild des 19. Jahrhunderts passen und auf´s Wahlrecht verzichten.


*******************************************************************************************************************************************************************************
Weltenspringer hat geschrieben:was ich mit dem auschlachten durch die medien meinte ist die art und weise wie über die vorfälle berichtet wird.
Wärest du hellfühlig, wüßtest du was echt und was gelogen ist.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Loris
Alter: 52 (m)
Beiträge: 514
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 26.07.2016, 23:41

Zum Thread-Thema mal Ansichten und Bewegungen aus einem andern Land.
(...musikalisch zauberhaft schön, professionell, wie ausgesprochen poetisch).

Les Brigandes: Frankreich, unsere Heimaterde


â–ş Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1105
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 27.07.2016, 12:24

mona - das ist doch genau was ich meine. dass frauen und mädchen allein ausgehen können ist doch genau das neue!
das gab`s bisher noch nicht und so wie es aussieht, wird es das wohl auch bald nicht mehr geben.
mit neu meinte ich nicht die situation, dass die flĂĽchtlinge bei uns anklopfen. das sie das irgendwann mal tun wĂĽrden ist eine logische konsequenz bzw.
war immer die logische konsequenz. aus genau den gleichen oder ähnlichen gründen haben unsere vorfahren dereinst deutschland in besitz genommen.

ich weiss nur, das in deutschland und in ein einigen nachbarstaaten, wie in den niederlanden in england und der schweiz möglich ist, das frauen allein auf die rolle gehen könne!
in den usa gibt es das möglicherweise in einzelnen staaten aber definitiv nicht überall.
möglicherweise ist es in den französichen grossstädten auch möglich, dass kann ich allerdings nur vermuten, wissen tu ich das nicht.

wir werden uns da also wohl oder ĂĽbel wieder dem rest der welt anpassen mĂĽssen, wenn wir so viel menschen aus anderen kulturen aufnehmen.

gerade uns deutschen geht sehr wohl an wie andere staaten ticken, wir leben seit jahrzehnten auf kosten der ärmsten der armen, beuten deren dürftige ressourcen gnadenlos durch dumpingpreise aus (kaffee, obst, tee, tabak, zucker, gold, silber, edelmetalle, klamotten aller art .. nur um ein paar beispiele zu nennen) und liefern dafür den grössten mist (kunststoffabfälle, schrott etc) ausser natürlich unseren hervorragenden waffen.
wir begünstigen durch zölle die exporte und verhindern die importe.

kaum jemand, der ahnung von wirtschaft hat, käme auf die idee, dass unsere probleme, die wir nun mit den menschen aus der dritten welt haben, nicht von uns selber hausgemacht sind.

die frage lautet doch, was menschen dazu bringt ihre geliebte heimat zu verlassen!

wer würde das freillig tun, der nicht durch existenziell bedrohliche umstände dazu genötigt wäre?
umstände, die speziell wir deutschen zum grössten teil durch unseren stil der gnadenlosen ausbeutung von drittländern (preisdumping, kinderarbeit usw) und der sogenannten wegwerf gesellschaft, verursacht haben.

da hilft auch keine veridealisierung des eigenen heimatlandes, so wie in dem statement vorher in franlreich.
da nutzt auch die angebliche freizĂĽgigkeit und gedankenfreiheit iim eigenen lande nicht als alibi.

hier sind schulden abzutragen!

wenn es allen menschen halbwegs gut gehen soll, was ja angeblich das ist, was gerade die esoteriker vertreten, dann mĂĽssen einige auch bereit sein abstriche in kauf zu nehmen.
dann können frauen eben nicht mehr ohne schutz durch die nächte ziehen, um die sau rauszulassen!

...ich wĂĽsste ehrlich gesagt nicht was das mit selbstdarstellung meiner person zu tun haben sollte. hier geht es um fakten!

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 27.07.2016, 14:54

sach ma... hat deine mutter dir nicht verraten, dass man den kaba trinkt, und nicht sich lines damit durch die nase zieht?

an welcher dimensionskreuzung hast du dich denn verlaufen? frauen nicht allein auf die straĂźe und dem rest der welt wieder anpassen?

wo ist das bitte der fall, außer in einigen zutiefst muslimischen ländern? merkst du nicht, dass genau DAS die trennlinie zwischen diesen und jenen ländern ist? die religion? in der ganzen welt sind frauen allein unterwegs. nur nicht da, wo der mullah regiert. und die sind in der unterzahl und werden da auch bleiben, so viel steht fest. die hälfte der weltbevölkerung ist weiblich, die macht den schwachsinn nicht mit, den du da proklamierst. der göttin sei dank ist das patriarchat erstmal für ein paar tausend jahre abgelaufen.

wir verhindern importe? wann hast du zuletzt auf den zettel in deinem shirt oder eine bedienungsanleitung geschaut? was davon wird hier noch in deutschland produziert?
die frage lautet doch, was menschen dazu bringt ihre geliebte heimat zu verlassen!

wer würde das freillig tun, der nicht durch existenziell bedrohliche umstände dazu genötigt wäre?
alle, wenn man sie reinlieĂźe, alle, die sich davon eine finanzielle besserstellung versprechen. du hast offenbar keine vorstellung davon, wie deutschland (oder usa) von auĂźen gesehen werden.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 27.07.2016, 16:28

Weltenspringer hat geschrieben: dann können frauen eben nicht mehr ohne schutz durch die nächte ziehen, um die sau rauszulassen!

Aha verstehe.
http://www.welt.de/regionales/nrw/artic ... ltigt.html
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Loris
Alter: 52 (m)
Beiträge: 514
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 27.07.2016, 17:03

Weltenspringer hat geschrieben: da hilft auch keine veridealisierung des eigenen heimatlandes, so wie in dem statement vorher in franlreich.

da nutzt auch die angebliche freizĂĽgigkeit und gedankenfreiheit iim eigenen lande nicht als alibi.
Oh doch - Wenn die Lawine an einströmenden Migranten so weitergeht, werden wir leider zwangsweise irgendwie zu Patrioten werden müssen. Ansonsten werden wir im eigenen Land untergehen. Vor allem, wenn dazu noch aggressive Elemente des Islamismus, wie auch Andere mit Glaubenskonzepten aus der "Steinzeit" hineinströmen. (Und da hat es jetzt schon eine zu grosse Menge).
Weltenspringer hat geschrieben: hier sind schulden abzutragen!
Ja sicher, wenn Konzerne einen Mist abgelassen haben, wird die Bevölkerung in Sippenhaft genommen und bei den Milliardengewinnen wirst du aber das Wörtchen "WIR" nie finden. Ähnlich geht es auch zu korrupten Geschäftsgebaren, welchen unter Anderem die Ressourcen der ärmeren Ländern ausbeuten.
Im Übrigen kann die Bevölkerung in den meisten Fällen nicht mitbestimmen.

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 27.07.2016, 17:50

dann können frauen eben nicht mehr ohne schutz durch die nächte ziehen, um die sau rauszulassen!
tun sie ja auch nicht. die menschen bewaffnen sich. frauen lernen kampfsportarten.

so.

und nun wollen wir mal kurz darĂĽber nachdenken, ob das nicht genau das ist, was beabsichtigt ist und wie man stattdessen mit der situation umgehen kann.

Antworten