Schaffen Gedanken IMMER Wirklichkeit Wirklich immer?

Das esoterische Geld Forum
Benutzeravatar
Gerd Breuer
Alter: 57 (m)
Beitr├Ąge: 140
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd Breuer » 15.05.2011, 13:47

Hall├Âle,
"Deine Gedanken werden zur Wirklichkeit"
immer!
Also immer sch├Ân auf die Gedanken achten :-)
Bei Fragen, Fragen

Eigentlich wollen wir doch alle nur ein:

Gl├╝cklich sein


Gerd Breuer
http://www.gerdbreuer.eu
http://www.wunschzentrum.de
oder bei Facebook unter Wunschzentrum

Melanie1987
Alter: 30
Beitr├Ąge: 358
Dabei seit: 2010

Beitrag von Melanie1987 » 16.05.2011, 07:30

Lieber Gerd,

Ja, ich sehe es genauso..
Unsere Gedanken schaffen Realit├Ąt ..

Alles Liebe

Melanie
In deinen Armen
wird mein Herz
zu einem sicheren Ort...

Sprosse
Alter: 6 (m)
Beitr├Ąge: 585
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sprosse » 16.05.2011, 10:30

Also immer sch├Ân auf die Gedanken achten
tja, das ist leichter gesagt als gedacht. ;)

Benutzeravatar
FeuerPh├Ânix
Alter: 64 (m)
Beitr├Ąge: 61
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Schaffen Gedanken IMMER Wirklichkeit - Wirklich immer?

Beitrag von FeuerPh├Ânix » 16.05.2011, 11:25

Hui ^^ ein hochinteressantes Thema, so ganz nach meinem Geschmack und mit ├╝berraschenden Antworten, und weil ich auch mit m├Âglichst wenig Aufwand das Optimale erreichen m├Âchte best├Ątige ich zun├Ąchst einmal mit einer "RundUmBest├Ątigung" all' das, was schon gesagt wurde und stimme dem zu ;)
Der K├Ârper besteht zum gr├Â├čten Teil aus Wasser, und ein Wassermolek├╝l ist physikalisch gesehen ein "Dipol" - das ist, ein Teilchen mit einer elektrischen Spannung, also ganz einfach ausgedr├╝ckt, 'ne Mini-Batterie mit einem + und - Pol. So'n paar tausend solcher Molek├╝le auf einem Haufen dann wiederum erzeugen ein deutliches elektrisches Feld, selbst ein einziges Molek├╝l hat schon eines, jedoch ist dies wohl derart winzig, dass man es getrost vernachl├Ąssigen kann. Das gesamte Zusammenspiel des K├Ârpers funktioniert mittels elektrischer (Nerven) und chemischer (Hormone) Impulse ... ganz grob vereinfacht wiederum gesagt. In der Neuro-Psychiatrie spricht man gerne im Slang der Profis von der "K├Ârpersuppe" ... das wiederum ist dann die Summe aller Fl├╝ssigkeiten, die wiederum alle chemischen Substanzen enthalten, die durch ihre "Botschaften" alles steuern. Und weil ein Wassermolek├╝l eben so ein Dipol ist, hat es auch eine elektrische Leitf├Ąhigkeit, sodass durch die K├Ârpersuppe auch elektrische Impulse (also nicht nur mittels der Nerven) weitergeleitet werden k├Ânnen, die Das steuern, was nicht chemisch gesteuert wird. Soweit also erstmal zu der Frage "Hat alles ein elektrisches Feld" - Ja - hat es - wirklich alles, mehr oder weniger gross eben. ;)
├ťber allem steht das geistige Wesen ... das, was in der Esoterik oft das "WahreSelbst" genannt wird, weltweit jedoch viele Namen hat. Betrachtet in der Drei-Einigkeit des Menschen (K├Ârper-Seele-Geist) ist das WahreSelbst dann "Geist" ... und Geist ist vor allem und zuerst mal "Etwas was schaut" ... und "Etwas was Erschafft" - und "Etwas was Erschaffenes ver├Ąndert" ...
Bewege ich mich in einer anderen Weltanschauung h├Ątten die Worte, so wie ich sie hier erl├Ąutere, andere Bedeutungen und es gibt auch v├Âllig andere Betrachtungsweisen. Dies als kleiner Seitenblick zum Thema "Verwirrung" und um m├Âglichen Protesten zu meinem Beitrag gleich und von vornherein den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Geht man also von der Grund-Annahme aus, dass Geist das ist, was etwas erschafft - ist die Seele das, was der Geist erschaffen hat. Aber nicht erst seit heute ;) Ich kenne Menschen, die sich ├╝ber ein paar Milliarden Jahre ihrer Existenz bewusst sind - und auch Solche, die sich kaum noch daran erinnern k├Ânnen, was sie gestern zum Fr├╝hst├╝ck gegessen haben. Damit kommen wir zur Funktion des W├╝nschens ... ALLE unsere W├╝nsche sind in der Seele vorhanden - egal ob heute erst gew├╝nscht - oder vor hunderttausend Jahren schon ... und nicht nur W├╝nsche ... auch Entscheidungen wirken sich darauf aus, ob W├╝nsche in Erf├╝llung gehen. So entstehen innere Konflikte ... Beispiel ... Ich habe in einem Zustand der Depression vor hundert Jahren entschieden "Ich bin nicht liebenswert" ... w├╝nsche mir heute "mehr Beachtung und Anerkennung" ... ja hallo ! ... wie soll das dann einwandfrei funktionieren ?
Kurzum locker zusammengefasst ... Jeder Gedanke erschafft eine (innere) Wirklichkeit, die sich im Aussen auch wirklich Verwirklicht, wenn ... ja wenn man bei all' dem nicht vergisst, auch die Fehler im System zu korrigieren :???: ... >>> Geist ist das, was Etwas (fr├╝her mal) Erschaffenes ver├Ąndert ! (oder eben auch nicht) :wave: <<< Juch'Hu ... ich hab' 'nen Winke-Smily gefunden ! ;-)

Sprosse
Alter: 6 (m)
Beitr├Ąge: 585
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sprosse » 16.05.2011, 18:07

Finde deinen Beitrag sehr interessant :!:

LoisRoyce
Alter: 43
Beitr├Ąge: 2
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von LoisRoyce » 19.05.2011, 20:54

BabaJaguar hat geschrieben:Oder w├Ąre das dann Karma? Wieso ziehen aber seit Jahrzehnten negativ Denkende oft nichts schlimmes an? Liebe LIebe Gr├╝sse :smil101 :smil61 :smil61 :smil69 :smil69
Gesundheitsw├╝nsche nimmt man doch immer gern entgegen, warum auch nicht? Die gebe ich sogar liebend gern zur├╝ck :oops:

Auch wenn ich pers├Ânlich dich nicht aus vergangen Tagen kenne, wie wohl manch anderer User der alten Hasen hier.
http://www.partnerhoroskop24.de Meine Seite f├╝r Horoskope

Antworten