Betrug, Verrat, Insolvenz und die Erfahrung dadurch

Das esoterische Geld Forum
Antworten
xxjuwelxx

Betrug, Verrat, Insolvenz und die Erfahrung dadurch

Beitrag von xxjuwelxx » 21.10.2011, 22:06

Liebe Forumsmitglieder,



Habt ihr ideen,,anregungen fĂŒr mich,,wie ich herausfinden kann, was der letzte satz in meinem brief sein könnte?
Zuletzt geÀndert von xxjuwelxx am 07.08.2016, 08:02, insgesamt 1-mal geÀndert.

butterblume

Beitrag von butterblume » 21.10.2011, 23:12

Hallo Juwel

Hut ab, so offen zu sein, so stark zu sein....
Schön, dass sich so vieles sogar zum positiven verÀndert hat, genau durch diese "verflixte" Lage vielleicht?......mag das der Lichtstrahl sein?
Oder vielleicht ein Teil daraus?

Bei mir ist es meist so, dass, wenn ich mir diese Frage nach dem WARUM stelle, ich es meist erst ein wenig spÀter erkennen werde.

WĂ€re es im Grunde nicht egal, auch wenn du weniger arbeitest wĂŒrdest du das selbe haben im Monat?

Liebe GrĂŒĂŸe
Butterblume :sunny:

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 22.10.2011, 16:55

Hallo Juwel,

ich mag das auch, wenn Jemand so offen von sich schreibt. In Deinem Bericht finde ich mich wieder: wir sind vor vielen Jahren auch von einem "Freund" um etliche Tausend DM betrogen worden. Wir waren etwas zu gutglĂ€ubig, obwohl er sehr gut schauspielern konnte, aber wir trauen eben keinem Bekannten etwas Derartiges zu. Was ich daraus gelernt habe: es lohnt sich sehr, zu ĂŒben auf sein BauchgefĂŒhl zu achten und danach zu handeln. Das war nĂ€mlich unser Fehler!
Wurdest Du denn von Anfang an gepfÀndet? Wenn Du offiziell Privatinsolvenz angemeldet hast und diese bewilligt wurde, bist Du doch 7 Jahre erstmal frei von PfÀndungen!

Alles Gute!

Martina
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Positivdenker
(m)
BeitrÀge: 96
Dabei seit: 2009

Beitrag von Positivdenker » 22.10.2011, 20:05

martina1966 hat geschrieben: Wenn Du offiziell Privatinsolvenz angemeldet hast und diese bewilligt wurde, bist Du doch 7 Jahre erstmal frei von PfÀndungen!
Also vielleicht ist das in Deutschland ein wenig anders, Ich vermute aber, dass es bei euch auch so lÀuft:
Der gepfÀndete Betrag der an den Verwalter geht und den dieser an die GlÀubiger weiterverteilt, kann so hoch sein, dass dem Schuldner nur das Existenzminimum bleibt.
So gesehen ist auch richtig was butterblume schrieb, nÀmlich dass xxjuwelxx monatlich immer gleich viel bleibt, egal ob ihr Gehalt hoch oder weniger hoch ist.
Diese PfĂ€ndungen beginnen mit Abschluß des Insolvenzverfahrens und dauern mindestens sechs Jahre ab Eröffnung des Verfahrens. Erst dann, nach einer sogenannten Restschuldbefreiung, kann die Person einen Neubeginn starten.

Allgemein ist es aber schon ein Jammer was viele Menschen mitmachen mĂŒssen wegen diesem Geld.
Auch wenn man vielleicht sagen darf, dass sie derartige Probleme irgendwie und irgendwann selbst angezogen haben, so hoffe ich doch dass sich an diesem ganzen Geld- und Finanzsystem, welches Spekulanten, BetrĂŒgern -sprich skrupellosen GierhĂ€lsen- so viele Möglichkeiten bietet, in absehbarer Zukunft einiges Ă€ndern wird.

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 22.10.2011, 20:41

Ja, das hoffe ich auch!!
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

nancy
Alter: 45
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2011

Beitrag von nancy » 23.10.2011, 14:08

hi liebes
bei mir war es die selbststÀndigkeit die mir den kopf gekostet hat.
da ich mir aussuchen konnte ob ich 8jahre lang 250euro im monat zurĂŒck bezahlen will oder ich gehe in die insolvenz, so habe ich dieses vorgezogen. da ich als friseur nie soviel erwirtschafte so mußte ich auch nie etwas zurĂŒck bezahlen.jetzt habe ich noch etwas und dann bin ich fertig damit.

ich kann dir sagen das ich aus erfahrungen weiß, sowie vorher auch schon gesagt wurde, ist es immer so das du alles erst spĂ€ter verstehen wirst wozu es gut war. und ich kann dir auch sagen, es wird immer besser als es vorher war.
ich hatte meine damalige 1.liebe an meine beste freundin verloren, und hatte dazu auch noch nen sack schulden gemacht...
heute lebe ich in norwegen, habe eine neue partnerschaft, meine hunde und katzen und ein haus und auch geld....es wird immer besser. und wie du schon sagst ist es doch schon schön das du kontakte geknĂŒpft hast, das du den wert erkennst, den viele dinge nun haben, die man evtl vorher nicht so gesehen hat. versuche es positiv zu sehen, so hast du weniger streß wegen zurĂŒckzahlen... so bezahlst du deinen satz und um die anderen wird sich gekĂŒmmert.wie scheiße ist es wenn du jeden monat post bekommst von allen möglichen die nur das eine wollen?und du könntest z.b.einen nicht bezahlen weil dasgeld alle ist?du könntest nicht mehr schlafen...und so kannst du ruhig schlafen und hast alle schulden in nur 6 jahren abbezahlt.was ist besser???ich sehe die insolvenz positiv.es kann dir keiner mehr an die karre pien....erfahrungen sind da uns weiterzu bringen.ich glaube wenn wir heute alles wĂŒĂŸten wĂ€re das leben uninteressant...liebe grĂŒĂŸe angelika

Antworten