Einstieg in die Tierkommunikation

Im neuen Zeitalter wird es normal sein, daß wir mit Tieren reden.
Antworten
Benutzeravatar
TKminou
Alter: 21
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2012

Einstieg in die Tierkommunikation

Beitrag von TKminou » 07.12.2012, 23:25

Halle zusammen! :mad:

Ich bin ganz frisch gebacken in der Tierkommunikation :cool:

Im FrĂŒhling hat eine Tierkommunikatorin mit der ich per Email Kontakt hatte, Kontakt zu einigen meiner Tiere aufgenommen (Ein lebender und 2 verstorbene Kater). Ich habe Ihr in letzter Zeit wieder geschrieben aber sie meldet sich nicht mehr. Nun habe ich beschlossen die Tierkommunikation selber zu erlernen. Hilfe in der Praxis erhoffe ich mir dabei von meinen eigenen Tieren, 2 Schildkröten, 2 Katzen, 1 Hamster und eine "Pflege-HĂŒndin".

Ich habe mir 5 BĂŒcher gekauft. Wie Tiere ihre Menschen spiegeln, KatzenflĂŒstern, Seelenbegegnungen, Mit Tieren sprechen lernen und Tiere-GefĂ€hrten meiner Seele.
Heute hatte ich meinen ersten Erfolg! Ich konnte die Farbe der Aura meines Perserkaters Minou ermitteln! Anfangs hatte ich kleine Schwierigkeiten, ihn vor mein inneres Auge zu "projezieren", aber als er dann gemerkt hat, dass ich versuche mich mit ihm zu verbinden, legte er sich direkt vor mir ausgestreckt hin, schloss die Augen und war ganz still.

Meine Augenlider zitterten ohne Kontrolle (war das normal?) und dann konnte ich ganz deutlich ein krĂ€ftiges Blau "spĂŒren"/sehen (Ihr wisst schon was ich meine). Ich las nach was es zu bedeuten hatte. NĂ€mlich Mentale Kraft, Manipulation, Weisheit, sexuelles Entsagen, Meditation, GrĂŒbeln, Einsamkeit, Lernen, ÜberlegenheitsgefĂŒhl.
Besonders das genannte sexuelle Entsagen zeigte mir, dass ich die Aura meiner Katze vollkommen richtig erfĂŒhlt hatte, denn in letzter Zeit versucht er fast tĂ€glich verzweifelt (manchmal fast schon gewalttĂ€tig :geek: ) in sexuellen Kontakt mit meinem Arm zu kommen (Er ist vollstĂ€ndig kastriert!). Auch anderes aus der AufzĂ€hlung trifft stark auf ihn zu. Und Dinge, die momentan nicht zu seiner Lage passen, scheint er offensichtlich von mir zu spiegeln.

Dieser erste Erfolg macht mich sehr glĂŒcklich und ich erhoffe mir viele Weitere :iconbiggrin:
Ich werde euch auf dem Laufenden halten, dafĂŒr habe ich diesen Thread nĂ€mlich erstellt ;)
Liebe GrĂŒsse
Seelen sind unsterblich!

Benutzeravatar
Lollipops
Alter: 17
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2013

Beitrag von Lollipops » 24.03.2013, 14:14

Hallo^^ Ich glaube dir weiter helfen können! Dieses augenlieder zittern ist normal. Aber nicht bei jeden so. Das ist dein körper, der sich sagt: "Was mache ich jetzt? Was ist das!!!! :? Bei manchen ist einen danach ganz heiss, oder er steht sogar kaum noch. Das geht nach ein paar maale weg. Ich finde, es ist ein ganz guter anfang! Was auch wichtig ist: Konsentriere dich nicht so. Schreibe einfach was dir durch den kpf geht. Wenn du falsch hast, lacht dich niemend aus!! Viel glĂŒck :smil55
~Das hertz ist gross genug, um die ganze welt in sich zu schliessen~
(Von meiner katze gesprochen)

Elohine
Alter: 24
BeitrÀge: 26
Dabei seit: 2013

Beitrag von Elohine » 06.08.2013, 19:08

Sorry aber das muss einfach sein, sonst interpretierst du noch was falsch:

Sexuelles Entsagen heißt, dass er gerade NICHTS sexuelles an den Tag legt. Er entsagt, verbietet sich sozusagen den sexuellen Trieben.
Tut mir Leid, ich will dir nicht den Mut nehmen, ich habe selber absolut keine Ahnung von TK. Wollte mich hier lediglich ein wenig schlau machen.

Ich muss das auch mal lernen :)

LG Elohine

Gargoyle

Beitrag von Gargoyle » 12.08.2013, 13:54

Was ich mich fage, warum versuchst du die Aura zu lesen? Klar, eine Aura kann interessant sein, aber warum nicht normal mit deinem Kater sprechen? Es muss ja gar nichts großes sein. Einfach in Kontakt treten und fragen wies deinem Kater geht. Oder frag ihn warum er deinen Arm rammeln möchte. Muss ja nichts sexuelles sein. Er kann auch einfach Stress haben.
Auren lesen ist eine interessante Sache, aber warum mit dem Abitur anfangen, wenns die Grundschule auch tut?

Benutzeravatar
MagicMoon
Alter: 71
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2013

Beitrag von MagicMoon » 14.09.2013, 15:12

Balkon 027 - Kopie.JPG
meine Katze Sina
Balkon 027 - Kopie.JPG (108.23 KiB) 2547 mal betrachtet
Hallo TKminou. Es ist schön, wenn du die Aura deines geliebten Tieres sehen kannst, aber die Aura sagt dir leider nichts darĂŒber, was dein Tier dir sagen möchte. Ich habe es so verstanden, dass du mit deinem Tier kommunizieren möchtest. BĂŒcher können dir daher nur Hinweise geben. Ein Seminar, kann dabei auch sehr hilfreich sein - aber es liegt an dir und du solltest Geduldig sein. Wir Menschen neigen leider teilweise zur Ungeduld, Ich habe selber ein Tier und kommuniziere mit meiner Katze. Meine Katze bekommt jeden Tag eine beruhigende Reiki-Behandlung. Oder schau mal ins Internet. Es gibt auch Yoga Übungen mit Mensch und Tier. Ich weiss nicht, ob du Interesse hast, Karten fĂŒr Tiere zu legen ? Wenn ja, so kann ich dir das Buch Kartenlegen fĂŒr Tiere empfehlen.
Du kannst auch die Engel fragen, ob sie dir helfen ( Erzengel Raphael oder den Tierengel Komutiel ).
Also, verliere nicht den Mut.
Liebe GrĂŒĂŸe MagicMoon
"Katzen sind kleine Engel,
die auf die Erde kommen,
um U N S zu erfreuen "
:angel7:
"wenn du den Mond ĂŒber dir weißt, die Sonne in dir spĂŒrst,
bist du fÀhig, Sterne vom Himmel zu holen"

Antworten