wer kann mit ihr reden 2

Im neuen Zeitalter wird es normal sein, daß wir mit Tieren reden.
Antworten
mystique2
Alter: 45
Beiträge: 26
Dabei seit: 2013

wer kann mit ihr reden 2

Beitrag von mystique2 » 12.12.2013, 07:46

Bild das ist bzw.war meine trixie.seid 3 jahren tod.wir hatte eine sehr schöne zeit miteinander und ich bin der meinung das sie immer noch bei mir ist.
liebe grüsse mystique2
wirklich weise ist, wer mehr träume in seiner seele hat als die realität zerstören kann.

mystique2
Alter: 45
Beiträge: 26
Dabei seit: 2013

Re: wer kann mit ihr reden

Beitrag von mystique2 » 12.12.2013, 17:30

hab jetzt geschaft bild zu laden
wirklich weise ist, wer mehr träume in seiner seele hat als die realität zerstören kann.

fenjaDora
Alter: 35
Beiträge: 14
Dabei seit: 2013

Beitrag von fenjaDora » 28.12.2013, 15:26

Hallo mystique2,
Wo ist trixi begraben?
Woran merkst du dass sie noch da ist?
Siehst du sie in Erscheinungen ?
fenjaDora

mystique2
Alter: 45
Beiträge: 26
Dabei seit: 2013

Beitrag von mystique2 » 29.12.2013, 17:14

sie wurde beim tierarzt verbrannt,da wir zu der zeit keine möglichkeiten hatten.ja ich hab öfter das gefühl als wäre sie bei mir.
wirklich weise ist, wer mehr träume in seiner seele hat als die realität zerstören kann.

fenjaDora
Alter: 35
Beiträge: 14
Dabei seit: 2013

Beitrag von fenjaDora » 29.12.2013, 18:03

Hallo mystique2,
Es ist so dass meine Tiere alle bei meinen Eltern im Garten begraben sind.Dadurch ist es so dass sie noch da sind.
Wenn da wo du sie am meisten fühlst solltest du versuchen sie zu zulassen und keine Angst haben.
Bei mir ist es so dass ich fenja höre, so wie sie damals als sie noch lebte mit mir sprach über telepathie!
Und sie sehe wenn ich bei meinen Eltern bin.
Ihre Anwesenheit ist bei meinen Eltern für mich überall spürbar.
Du musst es zulassen wenn sie geistig Zugang zu dir sucht.
Meine Mutter spürt fenja übrigens auch, es ist also so dass sie da ist obwohl sie seit 2005 tot ist.
Hast du schon versucht sie zu rufen?
Oder zu ihr zu beten?

Lg. FenjaDora

mystique2
Alter: 45
Beiträge: 26
Dabei seit: 2013

Beitrag von mystique2 » 29.12.2013, 19:18

im oktober ist meine freundin an krebs verstorben. anfang dezember kam sie zu mir mit trixie.meine freundin tröstete mich und sagte das sie aufeinander aufpassen und ich mir keine sorgen machen muss.trixie wusste immer wem es nicht gut ging und ist dann zu dennen gegangen.ich ruf sie nicht,sie ist einfach nur da.

kannste mit ihr reden?kira ist 6,würde mich freuen.
Bild
wirklich weise ist, wer mehr träume in seiner seele hat als die realität zerstören kann.

fenjaDora
Alter: 35
Beiträge: 14
Dabei seit: 2013

Beitrag von fenjaDora » 31.12.2013, 13:20

Hallo mystique2,
Da ich nicht über Bilder mit den Tieren / Toten kommunizieren kann und auch keinen Ritus kenne der dazu befähigt bliebe nur pendeln was aber genau wie Gläser rücken gefährlich ist. Und ich dass nicht tun würde, da mich fenja so ruft wenn sie Kontakt aufnimmt.
Und zum anderen bräuchte ich den Kontakt mit dem Ort und dann ist es auch nicht gesagt ob es überhaupt klappt da sie ja verbrannt wurdeq
Zum anderen hatte ich viel über deinen Hund nach gedacht, es ist wohl so dass sie gern bei dir ist deshalb auch immer das Gefühl ihrer Nähe.
Wie bei Helmut meinen perser Kater den ich immer noch bei meinen Eltern sehe am wegesrand im gras wie er sich sonnt.
Er ist gerne da denn kommunizieren tut er nicht.
Lg. FenjaDora

SabineW
Alter: 49
Beiträge: 3
Dabei seit: 2013

Beitrag von SabineW » 07.01.2014, 11:36

Hi mystique,
ich habe es mal mit Trixie probiert. Also als Erstes kam, dass sie oft und gerne gebellt hat. Sie war eine Verschmuste. Fremden Menschen gegenüber war sie eher reserviert. (Am Anfang) Sie hat öfter gehinkt. Hat gerne was verbuddelt, als sie noch jünger war. Sie hatte keine Probleme mit anderen Hunden. Sie achtete bei Hunden sehr auf Etikette, also auf Anstand ihr gegenüber. Sonst konnte sie auch mal giftig werden. Sie zeigt sich unbändig springend und tobend. Sie konnte am Schluss fast nicht mehr gehen, hatte grosse Mühe mit Bewegen. Das ist jetzt vorbei und sie will Dir zeigen, wie gut es ihr jetzt geht. Sie hatte Stofftiere, die sie sehr liebte.
Ich lass Dich erst antworten. Wenn Du mir bitte sagen kannst, was stimmt und was nicht, kann ich noch mal schauen gehen, wenn es Deine Trixie ist. Danke für die Gelegenheit zum Üben!
Liebe Grüsse Sabine

mystique2
Alter: 45
Beiträge: 26
Dabei seit: 2013

Beitrag von mystique2 » 11.01.2014, 14:50

hallo sabine,
also bellen war nicht so schlimm.
fremde hat sie sich genau angeguckt.
gehinkt nein.
verbuddeln ja oder ausbuddeln
ja sie war eine diva
giftig werden ja
verschmust und wie
lebendig,tobend mit ihren hunde freunden ja
laufen ging nur mit mühe zum schluss.
sofftiere hatte sie auch.
danke
wirklich weise ist, wer mehr träume in seiner seele hat als die realität zerstören kann.

Antworten