KrÀhe(Rabe?)-dummer Zufall oder eine Bedeutung?

Im neuen Zeitalter wird es normal sein, daß wir mit Tieren reden.
Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

KrÀhe(Rabe?)-dummer Zufall oder eine Bedeutung?

Beitrag von Netti » 11.11.2007, 22:55

Hallöchen. Ich hoffe ich schreibe jetzt hier im richtigen Forum. Wenn nicht, tut es mir leid, und bitte das Thema ins richtige Forum stecken *g*

Gestern, ist mir etwas seltsames (in meinen Augen) geschehen und ich wollte einfach mal fragen, ob ich es mir einbilde, oder ob diese Begegnung doch etwas bedeuten kann. Und wenn ja, was.

Also..ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll aber ich versuch es einfach mal :)
Gestern bin ich um Friseur. Der liegt an einer sehr grossen und stark befahrenen Hauptstrasse. Geparkt habe ich in einer direkten Nebenstrasse (allerdings nicht ĂŒberaus klein oder wenig befahren). Als ich ausstieg, fiel mir eine KrĂ€he auf, die auf der Strasse rum hopste, in Richtung meines Autos und (ich bin mir da ziemlich sicher!!) mich beĂ€ugte.
Gedacht habe ich mir dabei allerdings nicht wirklich viel.
Also ging ich zum Friseur.
Nach ca 20-30mins kam ich dort wieder raus (ja, habe nur Pony machen lassen, deswegen diese -fĂŒr einen Friseurbesuch- kurze Zeit :smile14: )

Auf jeden Fall, als ich um die Ecke ging, und auf mein Auto zusteuerte, musste ich aprupt stehen bleiben.
Die KrĂ€he (oder war es doch ein Rabe? Ich kann das leider nicht so ganz unterschreiden) sass AUF meinem Auto, ĂŒber dem Kofferraum, laut krĂ€chzend etwas mit den FlĂŒgeln schlagend und wieder in meine Richtung stierend!

Ich wusste nicht, wie ich reagieren sollte, ging erst zu meinem Auto hin und als die KrÀhe, nachdem ich nur noch ca 1 1/2 Schritte von ihr entfernt war, immer noch auf meinem Auto sass, verscheuchte ich sie (dummerweise?) mit einem "Sch! Sch!" ihr kennt diesen Laut ja ;)
Eine andere Frau bekam dies mit und musste ziemlich schmunzeln, fand es recht amĂŒsant. Ich fand es eher merkwĂŒrdig.

So....war es nun wirklich eher ein dummer Zufall oder kann es eine Bedeutung haben, wenn man einer KrÀhe auf diese doch komische Weise begegnet?
Kann ja sein, dass ich mir da was einbilde, aber ich möchte doch gern mal nachfragen :)

WĂ€re ĂŒber Antworten dankbar!

Ganz lieben Gruss :)
GlG
Netti :)

Benutzeravatar
Antibuz
Alter: 33
BeitrÀge: 779
Dabei seit: 2006

Beitrag von Antibuz » 11.11.2007, 23:07

Aaaalso


KrĂ€he, relativ klein ungefĂ€hr so wie Möve, etwas grĂ¶ĂŸer als Taube.....Rabe GROß! Dole(könnte auch eine Dole gewesen sein?)etwas gebogener schnabel ganz leicht aber grĂ¶ĂŸer als bei der KraĂ€he, etwas grĂ¶ĂŸer als eine KrĂ€he........

Wenn es eine KrĂ€he war, dann solltest du dich innerlich zumindest dafĂŒr entschuldigen, das du sie verscheucht hast, diese Tiere sind in der Mythologie SeelentrĂ€ger und kommen meistens nicht ohne Grund zu einem im besten fall um dich auf etwas aufmerksam zu machen oder zu warnen. Raben sind in der Mythologie zum beispiel WissenstrĂ€ger , auch bei einem solchen Tier solltest du dich fĂŒr dein sh..sh entschuldigen. Tja und was die Begegnung an sich zu bedeuten hat.....das hĂ€tte dir dann wahrscheinlich am ehesten die KrĂ€he/der Rabe/die Dole verraten..Sorry :-) , aber interessant ist das auf jeden fall ich glaube zumindest nicht, das es Nichts zu bedeuten hat. Such doch vielleicht noch mal im Internet, nach der Mythologischen Bedeutung dieser Vögel, das hilft dir bestimmt eher weiter, abgesehen davon finde ICH zumindest das es durchaus das richtige Forum ist um eine solche Frage zu stellen :V:

Gruß Antibuz
Sie haben Post

Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Netti » 11.11.2007, 23:16

Hey!! Danke fĂŒr die Rasche Antwort! :-)
Ich glaube, es war eher eine KrÀhe, Raben sind ja sehr selten und ich glaube nicht, dass es sehr viele in Essen gibt?! Ne Dole, haben die nicht so einen leicht grauen Schimmer im Fell?

Also innerlich entschuldigt habe ich mich in dem Sinne noch nicht richtig, ich hab mir nur sofort nachdem ich das sh sh gemacht habe, gedacht dass es auf jeden Fall falsch war...

Oh man, ich hab irgendwie ein total schlechtes Gewissen deswegen, das wird mir grade erst richtig bewusst...!

Danke fĂŒr den Tipp ich werde direkt mal danach suchen! (Kann ich auch auf der Seite Krafttiere.com nachschauen, ja ne?)
GlG
Netti :)

Benutzeravatar
Antibuz
Alter: 33
BeitrÀge: 779
Dabei seit: 2006

Beitrag von Antibuz » 11.11.2007, 23:22

die seite kenn ich nicht, aber auf wiki steht relativ viel dazu, die Raben die Odin begleiteten waren Hunin und Munin, oder unter dem suchbegriff germanische Mythologie wirst du wahrscheinlich auch was finden...fĂŒr die schnelle Antwort? Kein thema :-o


gruß Antibuz
Sie haben Post

Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Netti » 11.11.2007, 23:35

Mmmmmh......also was ich bis jetzt gefunden habe hilft mir irgendwie nicht weiter. Denn in jeder Kultur taucht das Tier ja auf und es hat immer wieder was anderes zu bedeuten! :???:
Was mir aber gefĂ€llt ist, dass ich grade gelesen habe, dass "ĂŒberall wo die KrĂ€he sich zu Boden lĂ€sst es Wohlstand und GlĂŒck geben wird" :-)
Oder, dass das krĂ€chzen auf Regen deutet...Und gestern hat es geschĂŒttet wie aus Eimern...und ich bin zu Fuss nach hause -.-

Interessant interessant.....wenn wer noch was dazu sagen möchte und KANN bitte melden!! :-)

EDIT: Ich bin jetzt ganz verwirrt.....ich kann das Tier von gestern absolut nicht zuordnen...ich weiss nicht ob es eine KrĂ€he oder eine Dohle war, beide Vögel haben nicht die grösste Ähnlichkeit!!! :???:
Das Tier hatte -komischerweise- einen wuschigen Kopf, schwarzes Gefieder und...ich weiss es nicht mehr so genau wie der Schnabel aussah....eben wie so ein Mittelding von KrÀhe und Dohle..!! :?
GlG
Netti :)

Benutzeravatar
Antibuz
Alter: 33
BeitrÀge: 779
Dabei seit: 2006

Beitrag von Antibuz » 11.11.2007, 23:47

ohje,ohje.........
Also war grade auf krafttiere.com, denke nicht das dir das weiterhilft,
am wahrscheinlichsten nach meiner EinschĂ€tzung war es eine KrĂ€he die sich aufplustert, .... ich wollts eben nicht sagen , weils halt net so positiv klingt und ich nicht weiß in welcher situation du steckst, aber krĂ€hen sind auch oft botschafter fĂŒr verstorbene, fĂŒr grade verstorbene, bzw. auf den weg die seele eines zukĂŒnftig verstorbenen abzuholen.....oder dir eine zu bringen.........letzteres wĂŒrde wohl am ehesten heißen das du schwanger bist............ansonsten wĂŒrde ich mich an deiner stelle an die germanische mythologie halten :-)


gruß antibuz
Sie haben Post

Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Netti » 12.11.2007, 00:00

ICH SCHWANGER????????????????????????????? :smil108 Neee das darf nicht sein! ^^ (dĂŒrfte aber auch eigl echt nicht...aber..die nĂ€chsten Tage werden mir verraten ob die KrĂ€he DAS vermitteln wollte ;) )
Oh man...solangsam wirds aber wirklich unheimlich...Ich hab jetzt Freitag meine letzte Pille genommen. Eigl wollte ich sie mal wieder durchnehmen (weil..welche Frau hat schon Lust auf ihre Periode *lach*) aber aus IRGENDEINEM Grund hat mich ein komisches GefĂŒhl beschlichen, weswegen ich die Pille dann doch nicht durchgenommen habe! :shock:

Oh man......oh man......jetzt heissts also, die nÀchsten Tage bangen und abwarten..... :-(

EDIT: Hmmmsl.....muss das mit der KrÀhe direkt auf mich bezogen sein?? Denn von gestern auf heute, war der 10. Todestag vom Vater meiner besten Freundin! ..?
Und ich hab Freitag oder Samstag an meinen verstorbenen Grossvater denken mĂŒssen, dem das Auto vorher gehört hat (er hat es mir kurz vor seinem Tod geschenkt!)

Kann ja alles iwie was bedeuten oder...?? :???:
GlG
Netti :)

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3828
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 12.11.2007, 00:06

Hallo,

Ich hab das Thema jetzt ins Forum Tierkommunikation verschoben. Durch die Schwingungserhöhung sind wir nun in eine Dimension hineingeraten, wo es (fĂŒr jeden?) sehr einfach ist mit Tieren zu kommunizieren und zu reden. Dies ist auch der Grund warum ich dieses Unterforum aufgemacht habe. Was die KrĂ€he dir sagen wollte - da hĂ€ttest du sie selber fragen mĂŒĂŸen. Vielleicht eine Warnung ?
Man kennt das ja:
- da will der Vogel warnen
- der Mensch versteht es nicht
- das UnglĂŒck, vor dem der Vogel warnen wollte, tritt ein
- und der Mensch bildet sich in seiner EinfĂ€ltigkeit dann ein, daß das UnglĂŒck von dem schwarzen Vogel gekommen ist.
So in der Art ist viel Aberglaube im Mittelalter ĂŒber schwarze Vögel entstanden!


GrĂŒĂŸe von Andreas

Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Netti » 12.11.2007, 00:14

Also ein Vorurteil habe ich gegen dieses Tier nicht gehabt eigl.
Aberglaube, ja das kann hinkommen, aber ich wĂŒrd nie denken, dass mir das Tier was böses wollte/will.....ich weiss auch nicht... :???:

Ich weiss auch nicht, ob das jetzt hierhin passt, aber seit einiger Zeit fĂŒhl ich mich zu Elstern/KrĂ€hen "hingezogen". Mich faszinieren diese Tiere einfach. Im FrĂŒhjahr/Sommer hatten wir hier Elstern, die wohl in einem Baum oder der Dachrinne unseres Hauses genistet haben. Bin oft durch den LĂ€rm der Kleinen Morgens wach geworden und habe sie beobachtet. Auch TagsĂŒber konnte ich sie gut auf dem Rasen vor dem Haus beobachten, was ich auch echt interessant fand.
Ich habe auch -dummerweise, ich gebs zu- den Tieren Futter auf unserem Balkon bereit gestellt und war immer erfreut, wenn ich sehen konnte, dass sie davon "genascht" haben. Konnte sie auch einmal dabei beobachten.
Und als ich dann eines Tages auf unserer Strasse (wohne an einer stark befahrenen Hauptstrasse) 3(!!) tote Jungvögel sah, war ich echt bedrĂŒckt und gab mir irgendwie die Schuld daran :-(

Seitdem fĂŒhl ich mich halt mit diesen Tieren verbunden (meine Freundinnen machen auch schon immer SpĂ€sse, dass die Tiere "meine Freunde" seien).
Kann es sein, dass ich in irgendeiner Verbindung mit solchen Vögeln stehe??
GlG
Netti :)

Eve

Beitrag von Eve » 12.11.2007, 08:12

KrĂ€hen sind oft Botschafter die Kontakt zu einer anderen Ebene haben und herstellen können, So kannst Du von Ihnen lernen, z.B. ĂŒber "Magie", sie haben aber so auch Verbindung zum Totenreich und können daher einen Tod ankĂŒndigen. Da sie auf dem Auto rumtanzte, versuch doch mal, mit Deinem verstorbenen Opa Kontakt aufzunehmen. Vielleicht will er Dir was sagen? LG

Lichtfledermaus

Beitrag von Lichtfledermaus » 12.11.2007, 09:09

Erstmal muss ich sagen dass es mich freut das Tierkommunikation nun ein eigendes Thema bekommen hat! :-o :-)

Okay KrĂ€he, Rabe, wie auch immer. Was die Religionen angeht, so kann man von denen nun wirklich kaum auf die Bedeutung eines Tieres schließen. Die Widersprechen sich nun sehr, und in sehr vielen gibt es da Vorurteile zu Tieren. :???:

Ich gehe erstmal davon aus das jedes Tier, egal was fĂŒr eine Art es nun war, eine Botschaft an Menschen haben kann. Sie tragen alle viel Wissen in sich.
Das du dich bei den Vogel (ich sage jetzt bewußt mal Vogel sondern weder Rabe noch KrĂ€he) entschuldigt hast wird es schon mitbekommen haben. Wenn er dir was sagen wollte, wird er vermutlich jetzt nur denken: "Na ja sie hat mich eben nicht verstanden." aber Nachtragend sind Tiere da in Allgemeinen nicht.

Eines zumindest hat er erreicht, du bist auf ihn aufmerksam gewurden und beim nÀchsten Tier wirst du anderes Reagieren.
Frag es doch einfach was es will, mußt du nicht laut tun, und vielleicht "hörst" du dann auch die Antwort.
Ein kleiner Tipp, sage den Tier erstmal wie schön du es findest oder zeige ihn auf andere Art seine Anerkennung. Vielleicht Antwortet es dann auch ehr?
Aber aus eigender Erfahrung muss ich sagen, nicht immer Antwortet ein Tier also man muss nicht zwangslÀufig eine Antwort erwarten. ;-)

Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Netti » 13.11.2007, 00:34

hey, danke fĂŒr die vielen lieben antworten!!! :-)

hat mich wirklich gefreut, so viele hilfreiche und interessante postings zu bekommen!

Bei dem nÀchsten Vogel der mir begegnet, werde ich auf jeden Fall achtsamer sein!

Kurze Frage Eve, wie soll ich denn mit meinem verstorbenen Grossvater in Kontakt treten?
Um ehrlich zu sein, habe ich auch Angst davor, etwas falsch zu machen. Schliesslich kenne ich mich in diesem Gebiet null aus! :???:
Nicht, dass meine arme Mutti nachher noch von einem Poltergeist heimgesucht wird, weil ich alles falsch mache! *lach*
GlG
Netti :)

Antworten