KrÀhe(Rabe?)-dummer Zufall oder eine Bedeutung?

Im neuen Zeitalter wird es normal sein, daß wir mit Tieren reden.
Eve

Beitrag von Eve » 13.11.2007, 07:37

Hallo Netti!

Wenn das alles neu fĂŒr Dich ist, kannst Du damit anfangen, z.B. vorm Einschlafen an Deinen Opa zu denken und ihm in Gedanken das zu sagen, was Du ihm sagen möchtest und ihn bitten, wenn er Dir was sagen möchte, das im Traum zu tun oder Dir noch ein Zeichen zu schicken. Dann kannst Du noch Gott und die Engel bitten, Dir beim Verstehen zu helfen. Wichtig: immer bedanken! Viel Erfolg! LG

Benutzeravatar
Netti
Alter: 32
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Netti » 13.11.2007, 13:01

Was ist, wenn ich nicht so recht an Gott und Engel glaube, aber an ÜbernatĂŒrliches?
Sprich, ich kann mir das vorstellen, mit Geisterwesen etc, aber "Gott und Engel" so wie sie in der Bibel erwÀhnt werden...mh...naja :???:
Soll ich mich stattdessen bei wem anders noch bedanken? Oder dann nur bei meinem Grossvater?

Werds heut Abend mal ausprobieren, vll klappt es ja :)
GlG
Netti :)

Eve

Beitrag von Eve » 13.11.2007, 17:18

Hallo Netti!
Klar kannst Du auch nur mit Deinem Großvater reden.
An irgendetwas glaubst Du bestimmt auch. Bei sowas ist es oft hilfreich, wenn man die Hilfe von GeistfĂŒhrern, geistigen Helfern, Engeln, Schutzgeistern, Krafttieren, dem göttlichen Selbst, der Göttin, Gott, Allah... in Anspruch nimmt. Du weißt bestimmt, was da fĂŒr Dich stimmig ist. LG

Wasserfee
Alter: 53
BeitrÀge: 601
Dabei seit: 2007

Beitrag von Wasserfee » 12.08.2008, 21:16

@Netti, falls du nochmal vorbei schaust. Mit Verstorbenen reden, wie ganz normal. Einfach achtsam, respektvoll. :grin:

@ alle. hier was ĂŒber KrĂ€henbegegnung;) Kam an einer Wiese vorbei, da waren viele KrĂ€hen und Elstern und ziemlich unruhig.
Mit kommt es oft so vor, als wĂŒrden die den ganzen Tag streiten, besonders die Elstern!
Wenn eine einen Happen hat, versuchen die andern immer abzujagen, Mann, da gehen soviel Kalorien bei drauf, ob sich das noch lohnt? :?
Ich sah mir den Haufen also etwas kritisch an und fragte dann in Gedanken auf die Wiese, ob es ihnen schon klar wÀre, dass sie alle eins wÀren. Da kam prompt ein ziemlich einstimmiges "Ja!".
war ich erstaunt! Einmal darĂŒber, dass ich das so deutlich vernommen habe, dann auch ĂŒber deren Weisheit. Ganz schön schlau, die Rabentiere!
Als ich dann weiterging, war mir fast, als ob die Tiere etwas ruhiger geworden waren.

Lichtfledermaus

Beitrag von Lichtfledermaus » 13.08.2008, 09:42

KrĂ€henvögel, und da gehören die Elstern ja auch zu, haben ein sehr starkes EinheitsgefĂŒhl. Auch wenn sie sich streiten usw. kommt ja in den besten Familien vor. ;)

Vor Jahren habe ich mal eine Tiersendung ĂŒber Raben gesehen, die sehr Interessant war. Und welche die Tierfilmer auch zimlich aus der Fassung gebarcht hat.
Sie hatte beobachtet wie ein Raubvogel ein Junges aus den NÀchst eines Raben getötet hatte und gefressen.
Kurz darauf haben sÀmtliche Rabenvögel den Adler gestellt kann man sagen.
Ein großer Kreis von Raben stand um ihn herrum. Wirklich in Kreis!
Der Adler ist konnte sich hin wenden wo er wollte, er hatte ja immer welche in RĂŒcken, wĂ€rend die vorne ihn ablenkten rissen ihn die in RĂŒcken die Federn raus. Drehte er sich herum, war es umgekerht der Fall
 :shock:

Wenn er das ganze Überlebt hat. Dann hat er bestimmt niewieder einen Rabenvogel ein Junges Geklaut.

Das Faszinierne daran war auch, das bei der Aktion nicht nur Raben micht machten, sondern eben alle Vögel aus der KrÀhenfamilie.

(Nur Elstern waren wohl nicht anwestend).

Lorenzo
Alter: 33 (m)
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2010

Beitrag von Lorenzo » 17.03.2010, 14:12

Hallo
ich bin neu hier und möchte auch gleich mal eine Frage loswerden:
Heute Nacht habe ich von eine KrÀhe getrÀumt. Es war ganz harmlos.
Ich habe auf ein Fernster geguckt und von dort aus sah ich die KrÀhe auf dem Boden sitzend und mich anschauend.
Ich habe darauf hin im Traum meinem Freund angedeutet dass eine KrÀhe dort sitze und er schauen solle....Ich bin dann aufgewacht....allerdings habe ich mich erst wieder an diesen Traum erinnert als ich heute eine KrÀhe sah wie sie sich im Teich nebenan badete....
Was hat das zu bedeuten?
Vielen Dank fĂŒr eure Antwort.
LG

Nadine1995rabe
Alter: 22
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2016

Beitrag von Nadine1995rabe » 18.02.2016, 18:32

Ich werde auch von einen rabe/krÀhe verfolgt :) wie ich mal von der schule rausgegangen bin ist einer dagewesen, wie ich beim fenster rausgesehen hab ich einen gesehen, bei einen spaziergang ist einer direkt vor mir gelandet, am bahnhof hab ich einen gesehen, in meinen Dorf fliegen immer viele und einer ist direkt neben mir vorbeigeflogen und dan hat er mich ganz in der nÀhe von mir mit einen zweiten beobachtet.... :) ;)

Antworten