sind zur zeit alle gaga ?

Forum fĂŒr neue spirituelle Sichtweisen in der Psychologie
Antworten
Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 6
BeitrÀge: 935
Dabei seit: 2004

sind zur zeit alle gaga ?

Beitrag von lichthulbi » 15.08.2016, 22:48

ich hab GerĂŒchte gehört zur Zeit seien die Psychiatrien voll, viele Psychiater auf lange Zeit ausgebucht ?
könnt ihr das bestÀtigen oder ist das subjektiv ?

lichthulbi

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
BeitrÀge: 881
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 16.08.2016, 19:02

Das geht schon seit Jahren so. Kann es allerdings nur aus meiner Gegend bestÀtigen.

Depressionen und Burnout , gefolgt von schizophrenen Erscheinungen werden langsam zur Volkskrankheit.
Alles unbewĂ€ltigte, unterdrĂŒckte, jahrelang einfach hingenommene und darauf hin als unbewußte Wut gespeicherte, richtet sich im Endeffekt gegen die Nativen.
Sensible Menschen werden zu Loosern der Gesellschaft, unterdrĂŒckt, gemobbt und verspottet. Es betrifft auch immer mehr MĂ€nner, die sich nur selten wagen, sich zu outen.
Vergewaltigungsopfer und körperlicher Gewalt ausgesetzter, sowohl durch Fremdeinwirkung als auch mittels hĂ€uslicher Gewalt, sitzen in der SchuldgefĂŒhlfalle.

Aber nein, sie sind nicht "Gaga".

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 17.08.2016, 23:58

so lange hochsensible immer wieder als psychotiker, schizos und ADHSler betrachtet werden oder wegen ĂŒberforderung im burnout landen, muss das ja zahlenmĂ€ĂŸig zwangslĂ€ufig proportional zu den auslösenden umwelteinflĂŒssen zunehmen.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 1014
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 23.08.2016, 16:36

da stellt sich ernsthaft die frage - wer sitzt da eigentlich ein?




Buchempfehlung:

Manfred LĂŒtz

Irre ! wir behandeln die falschen-Unser Problem sind die Normalen.

Benutzeravatar
Isabellll
Alter: 41
BeitrÀge: 36
Dabei seit: 2015

Beitrag von Isabellll » 07.10.2016, 13:58

Ich denke, dass heutzutage psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Burnout einfach öfter erkannt werden als frĂŒher. Deshalb scheint es so als wĂŒrden die psychischen Erkrankungen zunehmen.

Yogil
Alter: 58 (m)
BeitrÀge: 28
Dabei seit: 2016

Beitrag von Yogil » 02.11.2016, 19:40

@ Horus

aber warum sollte dann unterdrĂŒcktes Psychozeugs hochkommen, wenn sich die Erdschwingung erhöht?
Ich nehme an, die redest von der Schumannfrequenz; die hÀngt aber vom Abstand der IonosphÀre ab. Warum oder wie sollte der Abstand die Psyche beeinflussen - gibts da ein Wirkungsmodell?

anitahu
Alter: 39
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2016

Beitrag von anitahu » 07.12.2016, 10:59

Ich habe die Erfahrung gemacht, als ich mal nach einem Termin fragte (hatte Angst-Attacken) ... der erste Termin wÀre in drei Monaten frei gewesen. Ich habe es dann sein lassen und mir selbst geholfen :)

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 11.12.2016, 21:29

Hallo zusammen,

Horus hat Recht! Das bestĂ€tigen mittlerweile auch Ärzte wie z.B. Frau Dr. Natalie Wohlgemuth in www.newslichter.de: "Körperliche VerĂ€nderungen beim Dimensionwechsel" 1 und 2, die langjĂ€hrige Erfahrungen mit sogenannten Lichtkörper-Symptomen gesammelt hat.
Auch in meinem Bekanntenkreis, besonders wir Frauen tauschen uns viel aus, habe ich das immer wieder gelesen und gehört, nicht zuletzt erlebe ich es selbst:

ALTER SCHMERZ, ALTE ÄNGSTE, ALTE MINDERWERTIGKEITSGEFÜHLE usw. kommen durch die mega-EXORBITANT angestiegene Energie auf der Erde immer mehr "an die OberflĂ€che", d.h. ins Bewusstsein: wir spĂŒren sie sehr deutlich, werden von den Energien seelisch richtig heftig durchgeschĂŒttelt. Wenn wir uns nicht dagegen wehren, (was ohnehin kaum noch möglich ist), können dieser Schmerz, die Ängste nach und nach aufgelöst werden.
Und das Erdmagnetfeld ist extrem schwach geworden, SonnenstĂŒrme sind erheblich stĂ€rker, intensiver geworden, was ebenfalls einen großen Einfluss auf unsere Psyche hat. Die Magnetitkristalle in unserem Gehirn werden beeinflusst, die ZirbeldrĂŒse (das 3. Auge) hat angewachsen zu wachsen und wird am Ende des Prozesses 3-5 cm groß sein.
Lassen wir das alles zu, wird der Geist immer klarer. Video: Dieter Broers: "Die Sonne und der Mensch"
Es ist ein Prozess von Jahren, vielleicht von vielen Jahren, er ist sehr hart, doch es lohnt sich!

Liebe GrĂŒĂŸe!
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
BeitrÀge: 881
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 11.12.2016, 21:52

:smile13: Schön, dass du wieder da bist Martina.
sbfme.gif
sbfme.gif (27.61 KiB) 1243 mal betrachtet
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
BeitrÀge: 1877
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 12.12.2016, 07:24

Hallo Martina,

nach langer Pause endlich wieder hier ! Mit deinen 4095 BeitrĂ€gen hĂ€ngst du uns alle ab. Ich erinnere mich noch besonders gerne an deine begeisterten AusfĂŒhrungen ĂŒber den tibetischen Buddhismus.

Sullivan begrĂŒĂŸt dich herzlich

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 12.12.2016, 10:44

Hey, ich danke euch beiden herzlich!

Ich möchte noch unbedingt ergĂ€nzen, dass es SEELISCHE und auch KÖRPERLICHE Symptome gibt durch den enormen Energieanstieg. Das hatte ich nicht ganz klar ausgedrĂŒckt.

Liebe GrĂŒĂŸe
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Antworten