Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherapie u

Forum für neue spirituelle Sichtweisen in der Psychologie
Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1017
Dabei seit: 2014

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Weltenspringer » 27.09.2016, 12:12

naja - gezänk hin und her. sinn oder unsinn, der letzten äusserung von horus kann ich aus meiner sicht der dinge jedenfalls nur voll zustimmen.

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 52
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Ayleeny » 27.09.2016, 14:28

gelöscht
Zuletzt geändert von Ayleeny am 23.11.2016, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 52
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Ayleeny » 27.09.2016, 21:40

gelöscht
Zuletzt geändert von Ayleeny am 23.11.2016, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1879
Dabei seit: 2012

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Sullivan » 28.09.2016, 06:12

@ Horus

Du weichst konsequent der Frage aus, warum es nach deiner Ansicht keine tatsächliche Schuld gibt, und deshalb auch keine berechtigten Schuldgefühle. Ayleen nennt als Beispiel den Mord aus Habgier.

Dass die allermeisten Schuldgefühle unberechtigt sind, weil sie durch Beeinflussung erzeugt wurden, bestreitet niemand.

Wer soll sich denn durch dein plumpes Argument des Geldverdienens überzeugen lassen ?

Erkläre doch bitte deiner Leserschaft, warum Hitler keine Schuld auf sich geladen hat.

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 52
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Ayleeny » 28.09.2016, 07:01

gelöscht
Zuletzt geändert von Ayleeny am 23.11.2016, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1879
Dabei seit: 2012

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Sullivan » 28.09.2016, 10:44

@ Horus

Schon wieder weichst du konsequent der Frage aus, warum es nach deiner Ansicht keine tatsächliche Schuld gibt, und deshalb auch keine berechtigten Schuldgefühle.
Du beantwortest nicht die simple Frage, warum Hitler oder ein Raubmörder keine Schuld auf sich geladen hat.

Als Antwort liest man nur hilfloses Gestammel: "Deine Meinung ist sehr nach dem allgemeinen Meinungsbild geprägt." - Was ist an diesem Meinungsbild falsch ?

Du behauptest heute, zu dieser Frage ausführliche Erklärungen gegeben zu haben, die man nur nicht verstehen wolle. Das ist nachprüfbar falsch. Dazu würdest du doch die entsprechenden Beiträge zitieren oder wenigstens deren Nummern angeben, wenn es sie gäbe. Solche Erklärungen gibt es aber von dir nicht.

Erst gestern hast du im Beitrag 40 an Ayleen geschrieben: "Ich habe versucht, dir zu eröffnen, dass es in Wahrheit keine Schuld gibt." - Davon bist du so überzeugt, dass du es Ayleen vorgestern hoch emotional sogar mit Fettdruck und Unterstreichung im Beitrag 24 präsentiert hast.

Niemand bestreitet, dass die allermeisten Schuldgefühle unberechtigt sind, weil sie durch Fremdbeeinflussung erzeugt wurden. Sie verursachen enormen Schaden. Das wissen wir alle, und brauchen es von dir jetzt nicht nochmals zu hören.

Wir möchten aber gerne wissen: Warum haben die Tyrannen, die Massenmörder, die Brandstifter, die Betrüger, die Kinderschänder keine Schuld auf sich geladen ? Gibt es tatsächlich keine Schuld ? Sind die Jesusworte "Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern" im Vaterunser und "Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein" Fälschungen ? Oder war Jesus unwissend ?

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1879
Dabei seit: 2012

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Sullivan » 29.09.2016, 06:10

@ Horus

Wieder nur hilfloses Gestammel, statt Antwort auf klare Frage.

Du behauptest, es gäbe keine Schuld. Jeder außer dir weiß aber, dass es sie gibt. Wenn dir jemand die Hütte abbrennen würde, was Gott verhindern möge, wüsstest du es auch.

Zur Beantwortung deiner Frage: Wenn dieser Brandstifter nach seiner Tat Schuldgefühle bekäme (sich sein Gewissen regen würde), wären sie berechtigt. Oder etwa nicht ?

Dein Vorwurf der Geldmacherei gegen Ayleen ist unerträglich und unverschämt. Denke daran, dass nach Beleidigungen im April 2015 dein Account 16 Monate lang gelöscht war.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1879
Dabei seit: 2012

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Sullivan » 29.09.2016, 07:50

@ Horus

Lauter falsche Angaben. Ich habe vor einer 6-wöchigen Unterbrechung einmal etwas gespendet. Nicht hinterher.

Auf wiederholte Anfrage einer Teilnehmerin teilte der Administrator im Forum damals mit, dass deine Löschung von dir nicht gewünscht war. Du hattest nur viel früher einmal um Schließung deines Erleuchtungs-Threads gebeten. Er ist aber längst wieder offen.

Alle Beiträge sämtlicher Teilnehmer sind im Volltext abrufbar. Jeder kann sich daraus von der Höflichkeit und Sachkompetenz der Schreiber sein eigenes Bild machen. Von dir sind alle Beiträge vor August 2016 gelöscht.
Zuletzt geändert von Sullivan am 29.09.2016, 12:16, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1879
Dabei seit: 2012

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Sullivan » 29.09.2016, 08:15

@ Horus

Du lenkst auf etwas ganz anderes ab. Mit mehreren falschen Unterstellungen.

Es bleibt dabei: Wer deine Brieftasche klaut, macht sich schuldig. Falls er danach Schuldgefühle bekommt (sich sein Gewissen regt), sind diese berechtigt. Oder doch nicht ?

_______________________________

Jetzt fällt mir noch einer deiner lustigen Beiträge vor deiner Löschung ein. Du hattest dich furchtbar über ein esoterisches Goethezitat von mir aufgeregt. Du wolltest, dass Goethe überhaupt nicht mehr zitiert wird. Auf meine Frage, warum du denn seitenlange Oshozitate bringen darfst, ich aber nicht das kürzeste Goethezitat, war deine Antwort, Goethe sei "nicht erleuchtet".

Damit hast du dich natürlich nicht schuldig gemacht. Das war nicht der Grund für deine Löschung.

_______________________________

Von deinen Falschbehauptungen greife ich nur noch eine heraus. Die anderen lasse ich stehen: Ich habe noch niemals Groß- oder Kleinschreibung von jemandem kritisiert. Auch wenn dieses Wort schon als Zitat bei mir auftauchte.

Unzählige Forumsmitglieder hast du schon im Lauf der Jahre mit deinem Lieblingsspruch bedacht, sie hätten "keine Ahnung". Leider sind dann manche mit interessanten Beiträge gleich wieder verschwunden.

_______________________________

Es ist für die Leserschaft verwirrend, wenn du Fettdruck sowohl für Fremdzitate als auch für eigenen Text verwendest, ohne das entsprechend kenntlich zu machen. Man will doch nicht erst überlegen müssen, was zutrifft.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beiträge: 1879
Dabei seit: 2012

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Sullivan » 29.09.2016, 16:52

Das könnte ihnen so doof vorkommen, dass sie von dir grundsätzlich überhaupt nichts mehr lesen.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 6
Beiträge: 935
Dabei seit: 2004

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von lichthulbi » 29.09.2016, 19:36

wenn man sullivan und horus in ein dunkles Verlies werfen würde, ich glaube das würde nicht lange gut gehen.
Wer von beiden würde überleben ??

[x] Horus
[x] Sullivan

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 52
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Re: Schuldgefühle auflösen – Praxisfälle in der Psychotherap

Beitrag von Ayleeny » 29.09.2016, 19:56

gelöscht
Zuletzt geändert von Ayleeny am 23.11.2016, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Antworten