Manisch Depressiv - Alternative Behandlungsmethoden

Forum f├╝r neue spirituelle Sichtweisen in der Psychologie
Benutzeravatar
Mondsteinberg
Alter: 33
Beitr├Ąge: 123
Dabei seit: 2010

Re: Depressionen

Beitrag von Mondsteinberg » 21.05.2010, 21:53

Liebe Martina,

Genau das hatte ich auch so Durchgemacht, speziel in der Partnerschaft hatte ich probleme.
Den vergleich, das sie wie eine Freundin kam ( Die Depression ), wie du es geschrieben hast, finde ich sch├Ân, denn aus der Perspektive habe ich das noch nie betrachtet...

Das Zeigt das im Grunde tats├Ąchlich alles seinen Sinn hat, Selbst eine Depression, denn wir wachsen an ihr...

Ich W├╝nsche dir ein Sch├Ânes Pfingst Wochenende
MondSteinBerg
Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden,als mit Liebe und Humor?
(Charles Dickens)

Benutzeravatar
Mondsteinberg
Alter: 33
Beitr├Ąge: 123
Dabei seit: 2010

Re: Depressionen

Beitrag von Mondsteinberg » 22.05.2010, 07:31

Sch├Ânen guten morgen ,
Ja ich weiss, ich glaube ich hatte mich in einem anderen Thread etwas ge├Ąrgert ├╝ber dich, aber ist doch l├Ąngst vergessen...
Aber ich such trotzdem mal wo das genau war...damit du nicht ungewiss bleiben musst, und ich auch nicht!!!
Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden,als mit Liebe und Humor?
(Charles Dickens)

Benutzeravatar
Seraphion
Alter: 64
Beitr├Ąge: 110
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Beitrag von Seraphion » 23.05.2010, 09:40

viele kluge Worte -


doch ich wei├č aus eigener Erfahrung das derartiges nichts n├╝tzt.
Ich selbst hatte einen Punkt, an dem mir ALLES sinnlos erschien, mir ├╝berhaupt NICHTS mehr in irgend einer Form was bedeutete, und es ist das Gr├Ą├člichste, das man sich ├╝berhaupt nur vorstellen kann.
Kein Schmerz, nichts ist so erschreckend, wie diese absolute Sinnlosigkeit. Man f├╝hlt nichts mehr - Schmerz IST Gef├╝hl -
und auch ich habe derartiges manchmal noch.

Das einzige, das ich raten kann, ist ANNEHMEN - von dieser Situation so wie sie ist. Atme sie ein, lasse dich hineinfallen, v├Âllig, und h├Âre auf zu versuchen irgendwie da heraus zu kommen. Denn das erzeugt Druck - und dieser Druck zieht nur noch tiefer hinein.

Lasse es geschehen, lase alles flie├čen, ERLAUBE das es sich l├Âst - und wenn es sein muss, tue es hundertmal.

f├╝hl dich umarmt - ich wei├č so gut wie das ist.

in tiefer Liebe
Sera

Benutzeravatar
barbanka
Alter: 62
Beitr├Ąge: 23
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Re: Depressionen

Beitrag von barbanka » 26.05.2010, 09:43

Hallo Matthes,
mein Rat ist, suche Dir einen Coach, der mit Dir Dein Selbstvertrauen wieder aufbaut, mit dem du Ziele formulierst und auch den Weg zu diesen Zielen. Denn oft ist es nur ein Schritt, um wieder in Gang zu kommen - gehe diesen ersten Schritt.

W├╝nsche Dir alles Gute
Barbanka

Yogil
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 28
Dabei seit: 2016

Beitrag von Yogil » 23.11.2016, 22:32

Depris sind oft mit VitD3-Mangel verkn├╝pft.
Bei Frauen kann zudem eine der vielen Hormonschienen gest├Ârt sein (bei M├Ąnnern nat├╝rlich auch, doch tendenziell eher selten)
Energetisch-astrologisch kannst du auf www.baantu.com in ihrer K├Ârpergrafik gucken. Dazu brauchst du die genaue Geburtszeit. Wenn sie im "Wurzelzentrum" zu viele "h├Ąngende Tore" aufweist, besteht generell eine Depressionsneigung --> die geht zwar nicht weg nur weil mans sehen kann, doch manchmal hilft das Wissen so einer Programmierung ein bisschen, weil damit bestimmte Schuldgef├╝hle wegfallen (k├Ânnen).

Generell w├╝rd ich auf der K├Ârperebene aber immer auch einen N├Ąhrstoffcheck machen; das macht man mittlerweile indirekt ├╝ber die Messung diverser "organischer S├Ąuren" (B12 z.B. Methyl-Malons├Ąuren usw.). Auch eine Parasitenbelastung kann ├╝ber diese Schiene die ursache sein --> also ebenso testen. Das erste muss man aber selbst bezahlen...

Yogil
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 28
Dabei seit: 2016

Beitrag von Yogil » 23.11.2016, 22:34

@Horus

machmal ist das Licht am Ende des Tunnels aber auch der entgegenkommende Zug ;-)

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 12.12.2016, 13:51

Hey, da schlie├če ich mich Horus an. Als Therapeut scheint er zu wissen, wovon er spricht.
Eine Depression - von depremere = herunterdr├╝cken - kann entstehen, wenn man Gef├╝hle, besonders Wut/Aggressionen verdr├Ąngt und unterdr├╝ckt. Das geschieht in der Regel unbewusst.
Auch ein dauerhaftes Unterdr├╝cken der vitalen Bed├╝rfnisse kann dauerhaft sehr sch├Ądlich f├╝r die Psyche sein, wobei Schuld- und Schamgef├╝hle nicht selten eine extrem gro├če Rolle spielen.
Sehr oft leiden die Betroffenen unter einem geringen Selbstwertgef├╝hl! Ich m├Âchte unbedingt darauf hinweisen, dass Depressionen sehr h├Ąufig mit einem Trauma in Zusammenhang stehen, besonders mit einem Entwicklungstrauma. Wer als Kind dauerhaft zuwenig Zuwendung bekommen und/oder Gewalt erlebt hat, k├Ârperlich oder seelisch, speziell in den ersten 2 Lebensjahren, ist in Gefahr, dass das Urvertrauen und Selbstwertgef├╝hl weitgehend zerst├Ârt wird. Man f├╝hlt sich im eigenen K├Ârper nicht zu Hause, hat die Verbindung zum K├Ârper v├Âllig oder gr├Â├čtenteils verloren, je nachdem, wie gravierend die Gewalt gewesen ist. Darum k├Ânnen die Betroffen kaum Lebensfreude sp├╝ren.

Zur Erg├Ąnzung noch: viele Menschen haben einen mehr oder weniger starken "Vitamin" D-Mangel, der eine bedr├╝ckte Stimmung noch verst├Ąrkt. In diesem sonnenarmen Land kann ich nur empfehlen, Vit. D-Tabletten als Nahrungserg├Ąnzung zus├Ątzlich zu nehmen.

Lieber Gru├č!
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

soistes
Alter: 28
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2018
Kontaktdaten:

Beitrag von soistes » 13.03.2018, 22:05

Hallo Laura,

ich verstehe dich gut. Ich habe auch lange Zeit an Depressionen gelitten und wollte dir daher kurz meinen (werbefreien) Blog empfehlen: https://depressionsfrei.net - ich berichte dort ausschlie├člich ├╝ber alternative Heilungsmethoden und zeige, wie ich meine Depression letztlich ohne Medikamente und Psychotherapie besiegt habe. Vieles l├Ąsst sich auf schlechte Ern├Ąhrungsgewohnheiten und Stress zur├╝ck f├╝hren.

Ich w├╝nsche dir alles gute und dass es dir bald besser geht.

David

Antworten