SchÀdliche Musik?

FĂŒr alles ĂŒber spirituelle Musik
martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 10.04.2011, 10:35

Ist die 13 fĂŒr dich eine GlĂŒckszahl?
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 10.04.2011, 13:33

Ă€hm nein........meine GlĂŒckszahl ist......ups ich denke das verrate ich nicht. :P


Aber meinen lieblingssong zurzeit und das ist http://www.youtube.com/watch?v=H-phFm6P ... re=related [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=H-phFm6P ... re=related[/youtube]

Benutzeravatar
Morigan
Alter: 45
BeitrÀge: 411
Dabei seit: 2011

Beitrag von Morigan » 08.05.2011, 14:33

Ich höre auch sehr gerne Heavy Metal & Gothic. Auch wenn manche meinen diese Musik mache agressiv oder depresiv. Mir macht sie eher eine gute Ausgangsstimmung. Ich liebe den bombastischen Sound. Denn was du sonst so im Radio hörst so eine Einheitskacke. Da könnt ich zum Teil richtig hefig :pukeleft: .
Mystify Your Life!!!

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 08.05.2011, 15:17

Roger -Roger...darum habe ich kein Radio

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 03.07.2011, 21:56

Ein song der einfach unter die Haut geht. http://www.myvideo.de/watch/432861/Crad ... in_the_fog
Und hier die Übersetzung von Text dazu
:

...Der Mond er hÀngt wie ein grausames Bildnis
und sanfte Winde flĂŒstern die Gebete der BĂ€ume
waehrend die Tragödie mit einem zersprungenen Glasherzen beginnt
und die Mitternacht den Alptraum gebiert
Doch keine Traenen bitte
Furcht und Schmerz begleiten den Tod,
doch wie wir sehen werden,
ist es die Begierde,
die ihn herbeiholt...

Sie war ein goettliches Geschoepf
von kalten Spiegeln gekĂŒsst
Eine Schneekoenigin...
unvergleichlich schoen ihre Lippen
Ueberall hatte ich sie gesucht
Dunkle Liqoeraugen
Ein arabischer Alptraum...

Sie leuchtete wie mit Wasserfarben gemalt
war die Perle auf meinem Strand
bis jene die sie nicht haben konnten
sie von dieser Welt freischnitten

Jener fatale Abend...
die Baeume stanken nach Sonnenuntergang
und Kampfer
Ihre Laternen jagten Phnatome und Schatten
warfen inquisitorische Blicke
auf meine Liebe die floh
ueber den monderhellten Weg

Sie legten ihre Vernunft ins Grab
verfolgten sie durch den Wald
verzaubert von dem wippenden Schleier
ueber ihren eilenden Hueften
Alles sahen sie
und das Uebel war nicht mehr anzuhalten,
kein Segen konnte mehr verbergen
ihre Gestalt im Nebel

Sie ließen sie vergewaltigt zurĂŒck...
(fuenf Maenner Gottes)
...ihr Gespenst in ihrem Schatten

Das Morgengrauen entdeckte sie dort
unter starrenden Zedernbaeumen
Das Seidenkleid war zerrissen,
doch ihr Rabenhaar lag als Gewand
ueber der gefrorenen Schoenheit
Ich wusste sie war verloren
und weinte bis die Traenen
sich in Gebete zurueckverwandelten

Unter duftendem Blute
hatte sie mir Schwuere getan
"Wir sollen niemals getrennt sein,
bis der neidische Himmel unsere Herzen stiehlt"

Doch da nun schreie ich
"Komm zurueck zu mir,
verliebt in Dich kam ich zur Welt,
warum hat sich das Schicksal dazwischengestellt?"

Waehrend ich in ihre zarten Kurven versank
unter unaussprechlichen Traeumen
und Abschiedsworten
sah ich ein Lichtlein tief unten in der Erde
und die Turmuhr schlug

Das Dorf trauerte nicht sehr
denn sie war eine Hexe
von der ihre Maenner gern gekostet haetten
Und ich brach unter Christus zusammen
ersuchte Bestrafung
meine gequaelte Seele lag auf Eis

Eine Schneekoenigin
unvergleichlich schoen ihre Lippen
Trappistinische Augen
Ein arabischer Alptraum

Sie war besessen von Erzulie
von milchweisser Haut
meine porzellanene Yin
ein Suendenengel voller Grazie

Und fuer sie...
Der Wind stank nach Sonnenuntergang
und Kampfer
Meine Lanterne jagte ihr Phantom
und ihr Licht erlosch
Die Kappelle schloss
alle in ihren Schmerz ein
sie konnten nun nicht mehr entfliehen
dem ausgelegten Urteil ihrer Bibel

Ich legte meine Vernunft ins Grab
liess meinen Geist ohne Scham entflammen
Ich folgte den Schreien
verzaubert von dem wippenden Schleier
ueber ihren eilenden Hueften
Stehe ueber den Schuldigen
Ersticke das Uebel im Keime
Und kein Segen kann mehr verbergen
ihre Gestalt im Nebel

Und ich umarme
da wo die Liebenden vergehen
ihren Geist im Nebel.

Benutzeravatar
Regal
Alter: 40 (m)
BeitrÀge: 6
Dabei seit: 2011

Beitrag von Regal » 02.08.2011, 22:42

Ich frag mich immer wieder, wie man sich als mÀnnliches Wesen etwas anhören kann, das nicht den Metal entspricht?
Damit bußt man doch direkt MĂ€nnlichkeit ein....irgednwie traurig :(

Mein Comment zielt nicht darauf ab jemanden zu beleidigen oder sonstiges, sowas liegt mir fern.
Hoffnung zu haben, heißt praktisch aufgeben.Und aus diesem Grund gibts es keine andere Alternative als Selbstbetrug

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 03.08.2011, 20:06

:smile14:.....darum heißt es auch schĂ€ndliche Musik

Benutzeravatar
Schrumpelmei
Alter: 6
BeitrÀge: 134
Dabei seit: 2012

Beitrag von Schrumpelmei » 06.06.2012, 14:20

Venom zieht rein. Crazy Musik schadet nie. :tongue3: :smil33

Benutzeravatar
safari
Alter: 5
BeitrÀge: 277
Dabei seit: 2012

Beitrag von safari » 30.03.2013, 21:11

Zum Titelthema: Ja , ich glaub solche Musik gibt es wirklich. Hab mal gedacht ich koennte mit jeder Art Musik was anfangen. Das ist aber doch nicht so.

Ich mag sowas wie die PIXIES. Kennt jemand aktuelle Bands die so klingen?

Antworten