Die Prophezeiung fĂŒr den driten Weltkrieg

FĂŒr alles was mit Prognosen bis hin zum Weltuntergang zu tun hat.
askim78
Alter: 40
BeitrÀge: 3
Dabei seit: 2008

Die Prophezeiung fĂŒr den driten Weltkrieg

Beitrag von askim78 » 15.05.2008, 14:03

Ich finde das alles sehr sehr beĂ€ngstigend. Aber sowie viele andere sehe ich das auch als positv an, denn letztendlich ist diese welt in der wir leben mehr als verseucht, krank, und pervers. Wenn VĂ€ter ihr Töchter als Frau gefangen nehmen, wenn geschwister zusammen Kinder zeugen, wenn es so viel Elend auf der Welt gibt ist es höchste Zeit fĂŒr all das was Gott endlich bereinigen sollte. Ich möchte nicht wissen wie weit wir Menschen noch gehen werden, und das ist eher ins negative gedacht. Menschen sind einfach nur brutal, pervers und einfach böse. Nochmehr sollte Gott nicht zulassen. Nach dem Koran, denn ich bin TĂŒrkin, sind das alles die Anzeichen fĂŒr den Weltuntergang, ich habe zwar davor angst aber ich bin auch religiös und Glaub an Gott und versuche so gut ich kann ein guter Mensch zu sein und das ist das was Gott möchte, das man an IHN glaubt, vor IHM erfurcht hat, das man MitgefĂŒhl fĂŒr andere leidende Menschen hat und versucht diesen zu helfen. Menschen sind wie lĂ€ufige Hunde, jeder mit jedem ohne Anstand oder Gottesfurcht, nicht nur weil ich moslemisch bin glaube ich an die Tugend sondern ich glaube vor allem an die Liebe, und das man sich fĂŒr diese enthalten sollte und nicht in jedem ein Lustobjekt sehen sollte. Jede Religion ist auf seine Weise richtig und gut aber sollte niemals unterdrĂŒckend oder gar diskriminiert sein. Naja bin halt sehr konservativ, aber ohne Kopftuch, nur fĂŒr alle die jetzt denken ich wĂ€re so eine Kopftuch tragende Heuchlerin, ich trage Gott in meinm Herzen und in meinen guten Handlungen, aber auch ich bin nicht unfehlbar ;-) ich bin nur ein Mensch wie jeder!!! Das ist meine Meinung. Aber wenn man die meisten menschen anschaut sieht man nichts als Ignoranz, Neid, Eifersucht, Intoleranz, Mißgunst einfach alle Eigenschaft die schlecht sind und das im ÜBERMASS!!!! Dan muss alles einfach ein ende haben. Und dafĂŒr sehne ich mich dem Weltuntergang auch wenn ich sehr davor angst habe und jetzt schon die Menschen die mir lieb sind vermisse. Ich weiß ich sehe meine liebsten im nĂ€chsten Leben wieder, somit bin ich etwas beruhigt.
Denkt mal darĂŒber nach.

Gast

Beitrag von Gast » 15.05.2008, 20:02

pabefi hat geschrieben:Hallo,

hat Gott das nicht schonmal getan ?

Er ließ von Noah die Arche bauen....

lg. Pabefi
Yepp, und wer nicht wollte, der wurde umgebracht.....

Gast

Beitrag von Gast » 15.05.2008, 21:15

Ein furchtbarer Wirbelsturm vom Himmel.
Ein Orkan, der die Erde ausrottet.
Ein zorniger Wind, Àhnlich einem tosenden Strom.
Ein allesvernichtender Orkan zusammen mit einÀschernder Hitze.



DAS beunruhigt mich... da ich in der letzten Zeit hÀufiger den Hinweis auf einen Tornado bekomme...

Benutzeravatar
satanael
Alter: 30
BeitrÀge: 225
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von satanael » 16.05.2008, 00:15

was auch immer 2012 passieren wird... 2012 selbst wird ein schönes jahr... (zumindest fĂŒr die meisten)

es wird kriege geben... ebenso wie sich in dieser zeit vieles Ă€ndern wird... kriege sind vorprogrammiert... wenn man die zeichen alle betrachtet... es wird grausam... jedoch nicht im jahr 2012... in diesem jahr wird zwar vieles geschehen... auch vieles schreckliches... jedoch wird das schlimmste, garantiert nicht 2012 geschehen... hmmm... 2+0+1+2=5... was ist an der 5 auszusetzen...? ist die fĂŒnf nicht auch die anzahl der werktage...?
es ist nicht von vorteil, sich einen genauen termin zu setzen... und auch nicht direkt die bilder so zu sehen, wie sie beschrieben werden... seht euch einen miro an... dann seht euch die zukunft an und die bilder, die sie bringen kann... verÀnderung beginnt in jedem einzelnen und durchzieht die gesamte bevölkerung... (sollte sie zumindest, wenn sie effizient sein soll)

"die furcht ist die einzige schwĂ€che des menschen..." denn ohne furcht, mĂŒsste der mensch auch nicht fĂŒrchten, sich gegen seinesgleichen verteidigen zu mĂŒssen... ohne furcht, wĂŒrde man die zukunft anders betrachten... ohne furcht, wĂŒrde die zukunft viel schöner... ohne furcht, wĂŒrde man leben, ohne schmerz...
furcht ist es, die gebannt werden muss... zumindest die furcht vor dem menschen... so wie der mensch sich selbst bestaunt und verehrt, verachtet, hasst und fĂŒrchtet er sich selbst...
"wer das gute in der zukunft sieht, wird die welt aus den angeln heben können..."
wenn sich niemand mehr fĂŒrchten mĂŒsste... könnte man die welt aufbauen, wie sie heute noch als utopie gilt... der visionĂ€r sieht die schlechten dinge in der vergangenheit... lernt aus ihr und beschreitet die gegenwart mit dem wissen, das die zukunft ganz anders aussehen kann... das sie anders aussehen wird...

warum sich fĂŒrchten... wenn die zukunft so schön sein kann...?
warum sich fĂŒrchten... wegen dingen, die noch nicht geschehen sind...?
warum sich fĂŒrchten... wenn ein jeder die welt neu erschaffen kann...?

mit schönen, hoffnungsvollen grĂŒĂŸen, :love:
trÀumend, euer satanael
wer wirklich eine verĂ€nderung wĂŒnscht, der darf NICHTS einfach hinnehmen, was seine außenwelt UND sich selbst betrifft!

Canticum Luzifer

mit meinen fragen und argumenten fĂŒhre ich die gesprĂ€che in eine bestimmte richtung, damit andere erkennen. wenn diese es denn auch wirklich wollen...

"ich bin nicht auf diesem planeten, um gerechtigkeit zu ĂŒben... sondern um gerechtigkeit zu lehren..."

"veni, vidi... oculis meis non credidi..."
(ich kam, ich sah... und traute meinen augen nicht...)

Benutzeravatar
Melli
Alter: 32
BeitrÀge: 60
Dabei seit: 2008

Beitrag von Melli » 18.05.2008, 21:20

allen, die sich mit dem thema Àher beschÀftigen möchten, empfehle ich dieses buch:Bild
Zeitenwende 2012: Globale Transformation, das Erwachen der Menschheit und der Beginn des Goldenen Zeitalters
Zelikovics Tibor
Nietsch 2008-03 Gebundene Ausgabe 300 Seiten



ich lese es selbst gerade und kann es kaum aus den hÀnden legen.

mit den besten wĂŒnschen, melli :-)

EngelChristian

Beitrag von EngelChristian » 29.08.2016, 09:43

Ein dritter Weltkrieg wird zunĂ€chst nicht stattfinden. Laut Prophezeiung wird es aber zu VerĂ€nderungen kommen. Außerirdische werden prĂ€sent werden. Aber das muss nicht Krieg bedeuten. Ein Gesandter des Herrn (Offenbarung 6,1) wird ja vorher noch kommen. Die Menschen werden entscheiden, ob sie auf ihn hören wollen.

Antworten