Maya Kalender- Weltuntergang abgesagt

F├╝r alles was mit Prognosen bis hin zum Weltuntergang zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beitr├Ąge: 904
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Maya Kalender- Weltuntergang abgesagt

Beitrag von mona seifried » 04.12.2011, 16:34

Gute Nachrichten!

Der Weltuntergang wurde von dem Ethnologen Gronemeyer aus Nordrhein-Westfalen, der an der La Trobe University in Melbourne forscht, jetzt bei einem Fachgespr├Ąch von Maya-Experten in der Ruinenst├Ątte Palenque im S├╝den Mexikos als nicht stattfindend erkl├Ąrt.

Gronemeyer hat sich die Steintafel genau angesehen, die vor vier Jahren in der Ausgrabungsst├Ątte Tortugero am Golf von Mexiko gefunden wurde. Die Inschrift beschreibt nach seinen Worten die R├╝ckkehr des Maya-Gottes Bolon Yokte mit Ablauf einer 13. Periode von 400 Jahren an einem Datum, das nach unserem Kalender dem 21. Dezember 2012 entspricht. An diesem Datum sei gar nichts Apokalyptisches, erkl├Ąrte Gronemeyer.

Die Maya┬┤s glaubten somit an die R├╝ckkehr einer Gottheit, aus dem Weltraum.

:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beitr├Ąge: 904
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 05.12.2011, 22:24

Nachdem ich mir diesen Gott " Maya-Gott Bolon Yokte" n├Ąher angesehen habe, schlie├če ich daraus, dass die Mayas einfach nur den "Pluto im Zeichen im Zeichen des Steinbocks" vorausgesagt haben.
Pluto steht in negativem Winkel zum Zeichen der Waage, was darauf schlie├čen l├Ąsst, dass sich Partnerschaften, die nur noch aus Zwang bestehen, aufl├Âsen werden. Pluto ist der Planet des Todes und der Wandlung, im Steinbock, dem Staatszeichen, werden marode Regierungen st├╝rzen, Kirchen ihre jahrhundertelange Macht ├╝ber die Menschen verlieren. Pluto im Quadrat zum Zeichen des Widders zeigt auch die Brutalit├Ąt, mit dem der Wandel stattfindet, im Oppositionszeichen zum Krebs wird zudem angezeigt, mit welch einer verheerenden Gef├╝hlsintensit├Ąt und Wallung das alles von statten gehen wird.
Das ist es, was aus dem All kommt, aus den weiten des Universums.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

prophet
Alter: 32
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2013

Beitrag von prophet » 15.02.2013, 22:48

Ich habe ├╝ber die heutigen Ereignisse einen Beitrag geschrieben und w├╝rde mich freuen wenn Ihr eure Meinung zu dem Thema schreibt.

Die Geschehnisse in Russland. H├Ąngen Sie mit dem Asteorid DA 14 zusammen?

http://www.prophezeiung-weltuntergang.d ... heljabinsk

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beitr├Ąge: 1933
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 17.02.2013, 11:00

Hallo Aravna,

warum schreibst du, wir h├Ątten nicht mehr viel Zeit? Die Brocken - gro├če und kleine - fliegen seit jeher durch das Sonnensystem. Die Astronomen sagen uns, dass der Jupiter in dieser Hinsicht unserer gr├Â├čter Schutzpatron ist. Weil seine Masse gr├Â├čer ist als die aller anderen Planeten zusammen, zieht er auch weitaus mehr dieser Brocken auf sich als alle anderen Planeten.

Wann kommt es also zum ganz gro├čen Crash auf der Erde? Das wei├č niemand. Wahrscheinlich erst am Sankt Nimmerleinstag.

Sullivan

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 60 (m)
Beitr├Ąge: 1933
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 17.02.2013, 20:02

Hallo Mona,

du bezeichnest Pluto, der erst 1930 entdeckt wurde, als Planeten. Er ist kleiner als unser Erdmond (siehe Wikipedia), hat aber seinerseits 5 Monde. So wie man einen Doktortitel verlieren kann, wurde Pluto am 24. August 2006 der Titel Planet nach langer Debatte von der Internationalen Astronomischen Union aberkannt. Seither hat er nur noch den Rang eines Planetoiden (Zwergplaneten).

Es d├╝rfte ihm herzlich gleichg├╝ltig sein.

Sullivan

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3825
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 18.02.2013, 05:19

prophet hat geschrieben:...H├Ąngen Sie mit dem Asteorid DA 14 zusammen?
Das ist ja ziemlich offensichtlich, dass das ein Teil von dem besagten Komet war. Man kann an dem Vorfall sehr gut sehen, wie solche Sachen im Vorfeld immer heruntergespielt werden um keine Massenpanik auszul├Âsen. Interessant w├Ąr zu wissen, ob die Machtelite zu der Zeit bereits in ihren unterirdischen Bunkern gesessen hat - angeblich konnte man ja nicht voraussehen, wie schlimm es wird und wo er niedergeht ? Oder haben sie diese Superbunker (die sogenannten DUMBs) f├╝r ein anderes Ereignis gebaut ?


lg Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 52 (m)
Beitr├Ąge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 26.02.2013, 20:39

Der "liebe" Gott hat wieder sein Zielwasser vergessen. Ich k├Ânnte Tausende Vorschl├Ąge machen, wo es h├Ątte einschlagen sollen !
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Antworten