Fleisch essen, Karma und Massentierhaltung

Dieses Unterforum ist fĂŒr alles was mit Vegetarischem und veganem zu tun hat.
Antworten
Lyomi
Alter: 24
BeitrÀge: 568
Dabei seit: 2008

Fleisch essen, Karma und Massentierhaltung

Beitrag von Lyomi » 30.08.2008, 16:05

Hallo =)

In letzter Zeit stolper ich ĂŒber Dinge die mit Massentierhaltung&Vegetarismus zu tun haben.
Eben hab ich gelesen das man sich mit Fleisch essen Karma aufbĂŒrdet.
Deswegen essen die Buddhisten z.B. auch kein Fleisch.

Da ich Tiere liebe&achte, hat mich das Video http://www.youtube.com/watch?v=VIjanhKqVC4
eben dermaßen geschockt, geschĂŒttel &fĂŒr ne lang weile zum bitterlichen weinen gebracht.
Wenn ich sowas sehe, ekel ich mich davor Mensch zu sein.

Was haltet ihr davon?

LG
Lyomi
:-)
'English by the grace of God.'

Cheiron
Alter: 40 (m)
BeitrÀge: 108
Dabei seit: 2008

Beitrag von Cheiron » 30.08.2008, 16:15

ich guck mir das gar nich erst an. klar schafft man sich karma gegenĂŒber dem tierreich wenn man fleisch isst. gibt aber noch mehr grĂŒnde, warum man kein fleisch essen sollte

Benutzeravatar
nikke
Alter: 42
BeitrÀge: 232
Dabei seit: 2008

Beitrag von nikke » 31.08.2008, 22:16

seid ihr sooooo sicher ? wieso ist es schlecht, fleisch zu essen ? gibt/gab es völker auf dieser welt, die sich komplett fleischlos ernĂ€hrt haben ?( ich weiss es nicht, deshalb frage ich. bitte keine vermutungen und annahmen als antwort) es interessiert mich sehr. ich esse im allgemeinen kein fleisch, aber manchmal sagt mein körper mir, dass er es braucht. was sollte ich ihm denn sonst geben, wenn er ausdrĂŒcklich danach verlangt ? ( gut, er kennt vielleicht die alternativen nicht). ich frage mich auch, ob es möglich ist, emotionslos ĂŒber dieses thema zu reden.... ist mit einem ausgesprochenen tierfreund wahrscheinlich unmöglich. es gibt einfach zu viele "wahre" pros und kontras, um zu einem schluss zu gelangen. dehalb gehe ich weiter nach meinem gefĂŒhl. (ich hatte mal eine freundin, die absolute, strikte, fast schon militante vegetarierin war, zumindest vor den augen ihrs freundes. dann flĂŒsterte sie mir mal verschĂ€mt-belustigt zu, sie habe so einen heisshunger gehabt, dass sie sich irgendwelches fleisch reingezogen habe. solche leute treffe ich kontinuierlich und komme so natĂŒrlich nie zu einer entscheidungsfindung. soll wohl nicht sein) wie stehtÂŽs mit tierischen produkten ? oder woher kriegt ihr dann vit. b12 ? bis spĂ€ter grĂŒsst nikke

Benutzeravatar
Sarana
Alter: 27
BeitrÀge: 183
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Sarana » 31.08.2008, 22:20

Liebe Nikke,
ich persönlich mache es gleich wie du. Ich höre auf meinen Körper, esse aber vorwiegend kein Fleisch, verlangt dieser aber nach Fleisch so nehme ich es auch zu mir.
Das mit den Völkern wĂŒrde mich auch intressieren.
lg
Wir sind das Licht, die WĂ€rme aller Herzen.
Wir sind die Hoffnung - die Hoffnung die zum gleichklang aller Herzen fĂŒhrt - zum Frieden.

BildBild Bild

~*~http://sssn.kilu.de~*~ neues Design

Nixe
Alter: 48
BeitrÀge: 526
Dabei seit: 2008

Beitrag von Nixe » 03.09.2008, 09:34

Ach lieber Horus,

den Traum trĂ€ume ich mit. Wenn Du heute mit diesem Thema an die Menschen trittst, wirst Du noch ausgelacht. " Wenn ich das Risenschnitzel nicht schaffe, ist doch scheißegal... bezahlt ist bezahlt und ne Gaudi wars allemal ". Traurig, aber wahr :-(

Ich hab schon viele verletzte Tiere von der Straße sammeln mĂŒssen. Da wirst noch angehupt und ausgelacht. Einmal sagte Jemand : " Mit der Schaufel draufhauen und gut is. Ein Mistvieh weniger! ". HĂ€tte ich die verletzte Katze nicht auf dem Arm gehabt, wĂ€r ich ausgerastet.

Hoffentlich Àndert sich das irgendwann einmal.

Liebe GrĂŒĂŸe

Nixe
Engel helfen dir immer und zu jeder Zeit,
Du mußt sie nur darum bitten.
Vergiß nicht dich zu bedanken,
denn dein Dank ist ihr Lohn.
Öffne dein Herz
und empfange die bedingungslose Liebe
dieser wunderbaren Geschöpfe.

Lyomi
Alter: 24
BeitrÀge: 568
Dabei seit: 2008

Beitrag von Lyomi » 03.09.2008, 13:53

Lieber Horus, liebe Nixe; ich trÀume euren Traum mit euch =)
Es gibt da einen altbewerten Spruch den man kleinen Kinder oft sagt ; 'QuĂ€le nie ein Tier zum Scherz, denn es fĂŒhlt wie du den Schmerz!'
Tiere sind wundervolle GefÀhrten&lieben bedingungslos.
Ich kann es weder aktzeptieren/tolerieren, noch werd ich je verstehen können wie man ein tier quÀlen oder umbringen kann.
Allein wenn man mal in die unheimlich lieben Augen einer Kuh sieht, die auf der Weide steht.
Mir scheint es immer so als wĂŒsste sie genau was ich denke^^, was mit mir passieren wird, aber auch was mit ihr passieren wird.

Auch wenn es schwer fÀllt, halt ich weiter daran fest, dass es keine bösen Menschen sondern nur verletzte gibt.
&da das Leben ein Pendel ist werden jene die Tiere quÀlen dazu lernen =)

Liebe GrĂŒĂŸe
Lyomi
:-)
'English by the grace of God.'

Cheiron
Alter: 40 (m)
BeitrÀge: 108
Dabei seit: 2008

Beitrag von Cheiron » 03.09.2008, 16:02

Zu dem angerichteten Schaden in der Volksgesundheit kommt selbstverstĂ€ndlich noch der entstandene Schaden, den wir unseren notleidenden und hungernden Schwestern und BrĂŒdern in der "dritten Welt" durch eine derartige Ausbeutung der Natur angedeihen lassen.
GrundsÀtzlich ist dieser Planet in der Lage alle auf ihm lebenden Individuen zu ernÀhren.

Hier wollen wir uns noch einmal mit aller Deutlichkeit folgende Zahlen vergegenwÀrtigen:

Bei den fleischkonsumierenden Nationen werden 90% der Pflanzennahrung verschwendet
um 30 Personen ĂŒber Rindfleischproduktion zu ernĂ€hren, muss 100 Menschen die Nahrung ĂŒber Pflanzen entzogen werden. Bei der Produktion von Schweinefleisch ist das Beispiel noch krasser. Hier können nur 8 Menschen ĂŒber Fleischproduktion ernĂ€hrt werden, ĂŒber Pflanzennahrung wĂŒrden 100 satt werden.
Bei der Produktion von HĂŒhnern und Eiern sind es 12 Personen statt 100 Schwestern und BrĂŒdern


Auszug aus
PĂ€dagogik i.N.Z
Vom anscheinend ganz normalen menschlichen Wahnsinn!

Cheiron
Alter: 40 (m)
BeitrÀge: 108
Dabei seit: 2008

Beitrag von Cheiron » 03.09.2008, 16:09

dann les ich hier "mein körper braucht das manchmal"

der körper? oder doch das niedere selbst?

der körper brauch kein fleisch. das is auch schon bewiesen. und in meinem umfeld gibt es nur vegetarier und die sind alle gesund ;)

reinesEinhorn
Alter: 29
BeitrÀge: 106
Dabei seit: 2008

Beitrag von reinesEinhorn » 06.09.2008, 22:08

Ja ich habe den gleichen Traum wie ihr!
Wenn manchmal welche meinen ja du musst doch Fleisch essen das brauchst du doch sonst wirst du krank, könnte ich echt sauer werden weil die dass nur als Ausrede nutzen.
WĂ€re es ungesund vegetarisch zu leben mĂŒsste es mir ja jetzt total schlecht gehen aber mir geht es prima :-)

Das mit den KĂŒhen ist ein wahres Wort ich bleibe an jeder Kuhweide stehen und meistens kommen die KĂŒhe dann auch prompt zu mir und lassen sich streicheln zweimal kam sogar auch KĂ€lbchen obwohl die ja recht scheu sind^^
Mir fÀllt es immer schwer mich dann von ihnen zu verabschieden und mein Herz wird schwer und ich total traurig wenn ich dann daran denke dass sie irgendwann geschlachtet werden.
Das ist so grauenhaft, ich liebe alle Tiere und streichel jedes das ich sehe.Einmal kam sogar eine Katze zu mir die normal vor allen menschen Angst hat und sich nur von ihren herrchen streicheln ließ, und sie hat sich von mir streicheln lassen oder im Zug setzte ich mich zu einer Frau in den Vierer und sie hatte einen großen Hund dabei.
Ich weine immer wenn ein Tier leidet oder es traurig ist.
Als zb. mein Hund mal beim Tierarzt war und geröncht werden musste durfte ich nicht mit in den Raum wegen der Strahlung oder so, und ich blieb vor der TĂŒr stehen und hörte und spĂŒrte ihr Leid, ihre Angst, ihr Jaulen und wie sie nach mir rief und ich war fertig und konnte nur noch weinen, da kam aber eine Tierarzthelferin und hat mich versucht zu beruhigen.

Ich hab gefragt ob ich ihn streicheln dĂŒrfte sie meinte ja aber dass er sich von fremden nie streicheln lĂ€sst aber von mir hat er sich streicheln lassen^^

Ich bin auch die bei uns in der klasse die jedes Insekt beschĂŒtzt und nicht zulĂ€sst dass die anderen es töten. Ich nehm die Tierchen dann und setzte sie raus einmal bin ich deswegen etwas zu spĂ€t in den unterricht gekommen^^

Sehr oft denke ich wie eingebildet und arrogant die Menschen sind wenn sie denken ja Tiere sind fĂŒr uns zum Essen da oder Tiere sind weniger Wert als Menschen oder Tiere könnten nicht lieben, sowas treibt mir die TrĂ€nen in die Augen und ich verstehe einfach nicht warum sie nicht erkennen das die Tiere genau so lieben, empfinden und fĂŒhlen wie wir und genau so geliebte Wesen sind. Sie wollen unsere freunde sein und die Menschen erkennen das nicht.

Ich halte an der Hoffnung fest dass die Menschen irgendwann mit den Tieren in Liebe, Freundschaft und Harmonie leben und kein tier mehr getötet wird.

Ich werde meine ganze Kraft dazu einsetzten, fĂŒr die Tiere^^
ich liebe sie ĂŒberalles
Wenn wir nicht wissen wer wir sind, haben wir Gott vergessen.
Bleiben wir jedoch immer in unserem Selbst sehen wir das göttliche Prinziep in uns und erkennen das wir die Liebe sind

Shadow of Vampire
Alter: 26
BeitrÀge: 33
Dabei seit: 2008

Beitrag von Shadow of Vampire » 07.09.2008, 14:05

Wahrscheinlich gibts auf dem Beitrag jetzt Àrger, aber ich möchte mich auch mal zu Wort melden.

Und zwar: Seid ihr sicher, dass nur Tiere Schmerzen fĂŒhlen? Ich meine, Pflanzen sind auch Lebewesen, sie Atmen, Leben, sterben wie wir und fĂŒhlen sicherlich auch Schmerzen. Nur weil sie einen nicht direkt angucken oder laute von sich geben, heißt das ja nicht, dass man sie nicht auch wĂŒrdigen sollte, oder liege ich mit der Ansicht jetzt falsch?

Klar bin ich der Ansicht, man sollte Tiere mit Respekt begegnen und das tu ich ja auch. (Ausser bei Insekten, da bekomme ich immer Panik :-( )
Aber ich finde, wenn wir schon den Tieren Respekt entgegen bringen, dann sollten wir das auch fĂŒr die Pflanzen und BĂ€ume tun. Immerhin werden auch tausende von BĂ€umen gefĂ€llt nur damit wir Papier, etc. haben. Euch wĂŒrde es doch auch nicht gefallen, wenn man eure FĂŒĂŸe absĂ€gt und den Rest eures Körper fĂŒr andere Zwecke nutzt.

Ich möchte mich jetzt mit Niemanden streiten oder mich mit Jemanden anlegen. Das ist nur meine Meinung zu diesem Thema.

Liebe GrĂŒĂŸe
Shadow of Vampire

reinesEinhorn
Alter: 29
BeitrÀge: 106
Dabei seit: 2008

Beitrag von reinesEinhorn » 07.09.2008, 19:47

Hallo liebe Shadow of Vampire,

natĂŒrlich du hast ganz recht man sollte jedem Wesen Liebe und Respekt geben und ich glaube nicht dass das hier irgendjemand bestreitet^^
Es haben hier halt alle auf die Frage von Lyomi geantwortet.
Keiner vergisst die Pflanzen und die BĂ€ume :siw:
Ich bin am liebsten draußen in der Natur, da kann ich meinen Gedanken und TrĂ€umen nachgehen es tut einfach gut^^
Wenn man traurig ist und sich gegen einen Baum lehnt und mit ihm spricht bekommt man sofort wieder neuen mut und neue Kraft, sie spĂŒren einfach wie es uns geht und helfen uns mit ihrer reinen Energie :-o

Auch wenn ich mal wie so oft wieder Kopfschmerzen habe weil zu viele Menschen um mich sind oder schlechte Stimmungen herrschen und ich gehe dann raus in den Wald sind meine Kopfschmerzen sofort weg, die liebevollen energien der Pflanzen und Elementarwesen sorgen dafĂŒr.

Dies ist einfach wundervoll und ich möchte es auch jedem ans Herz legen die Natur nicht als saelbstverstÀndlich zu sehen.

Ich danke dir vielmals dass du dieses Thema angesprochen hast und hoffe du weißt jetzt dass wir alle die natur lieben und wertschĂ€tzen :ee:

Ich wĂŒnsche dir alle liebe und alles Licht und möge dein Licht niemals erlöschen sondern ewig strahlen^^

hdggggggggggdl :love:

Wollen wir Freunde werden? :bussy:

Das wÀre wundervoll^^

alles Liebe
deine Nina :-8:
Wenn wir nicht wissen wer wir sind, haben wir Gott vergessen.
Bleiben wir jedoch immer in unserem Selbst sehen wir das göttliche Prinziep in uns und erkennen das wir die Liebe sind

Shadow of Vampire
Alter: 26
BeitrÀge: 33
Dabei seit: 2008

Beitrag von Shadow of Vampire » 07.09.2008, 20:29

Hallo reinesEinhorn

Ich wollte wirklich niemanden beleidigen oder der gleichen. Nur fand ich es etwas merkwĂŒrdig, dass ihr euch so um die Tiere sorgtet, aber die Pflanzen etwas zu kurz kommen ließt. Ansonsten stimme ich mit euch vollkommen ĂŒberein. Mich macht das auch fertig, wenn jemand eine Katze als Mistvieh abstempelt oder allgemein Tiere quĂ€lt. (Nur bin ich bei Katzen immer sehr empfindlich *Kleiner Katzenfernatiker ist*)

Auf jedenfall bedanke ich mich, dass ihr nicht böse seit, wenn ich meinen "Senf" dazugebe.

Vielen Dank fĂŒr die lieben GrĂŒĂŸe und natĂŒrlich können wir Freunde werden. Du darfst mich dann auch "Shady" nennen ^^ So tun es alle meine Freunde.

Liebe GrĂŒĂŸe
Shadow of Vampire (Shady) :ee:

Antworten