Erlernen von Astraleisen

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 70 (m)
Beitr├Ąge: 777
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 19.03.2013, 09:46

Hallo LadyAmalthea,
LadyAmalthea hat geschrieben:In deinem ersten Beitrag hier hast du erw├Ąhnt dass "Remote Viewing" ziemlich gut erforscht wurde aber die Ergebnisse vertuscht werden.
Woher hast du diese Information? K├Ânntest du da was verlinken?
ein Link dazu m├╝sste ich jetzt ach selbst suchen,
aber auch im Fernsehen wurde vor l├Ąngerer Zeit eine Dokumentation ├╝ber "Remote Viewing" gezeigt.
Dort wurde auch best├Ątigt, dass das funktioniert und dass "heimlich" weiter geforscht wird,
aber die Gelder f├╝r die Forschung wurden jedenfalls in Amerika, gestrichen.
Warum wohl ? ;)
Wer "Remote Viewing" lernen m├Âchte, der kann das z.B. bei Volker Hochmuth, der auch 2 Seminare in meinen Gruppen durchgef├╝hrt hat.
http://www.transzendentale-informatik.de/
http://www.youtube.com/watch?v=uEx7dvUEgB4

Wir wollten damals wissen, welche Unterschiede es zum Astralwandern gibt
und ich finde diese Methode viel zu technisch, - aber es funktioniert,
wie man in der von uns gefilmten Demonstration (Doppelblindversuch-Kurzfassung) sehen kann.

Ich w├╝nsche Dir alles Gute.
Peter-O

Lenn
Alter: 91 (m)
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2013

Beitrag von Lenn » 11.04.2013, 16:22

@frank1: hast du denn mittlerweile mal probiert astral zu reisen?

LadyAmalthea

Beitrag von LadyAmalthea » 11.04.2013, 22:20

Danke, Peter-o!

LadyAmalthea

Beitrag von LadyAmalthea » 13.04.2013, 21:58

Remote Viewing... was anderes als Astralreisen, findest du nicht? Hab mir nur euer Video dar├╝ber angesehen und das https://www.youtube.com/watch?feature=p ... xoShQeLMf0#! auf der verlinkten Seite.
Ist das nicht eher was wie sich selbst channeln? Eine Art Hellsehen..?? :-) crazy is es allemal

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 70 (m)
Beitr├Ąge: 777
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 14.04.2013, 13:19

Hallo LadyAmalthea,
LadyAmalthea hat geschrieben:Remote Viewing... was anderes als Astralreisen, findest du nicht?
der verlinkt Film erkl├Ąrt die Technik des "Remote Viewing"ganz gut.
Ich finde, dass RV eher als "Fernwahrnehmung" bezeichnet werden sollte.
Au├čerdem gibt es noch das "Remote-Influenzing", eben Fernbeeinflussung.
Hierbei k├Ânnte man in etwa erkennen, wie auch Fernheilung funktionieren.

Astralwandern ist in der Tat etwas anders.
In meinem Buch, "Sprosse f├╝r Sprosse" berichte ich ├╝ber unsere/meine ersten Versuche in "Astralwandern".
Damals habe ich mit meinem Freund, Arnold, verschiedene gef├Ąhrliche Versuche gemacht.
Sp├Ąter ging das Astralwandern dann aber schon in "Umsessenheit", "Besessenheit" oder "├ťbernahmen" ├╝ber.
http://www.peter-o.de/musik/teil2.mp3
http://www.peter-o.de/musik/teil3.mp3

Nat├╝rlich kann man sich nach einiger ├ťbung auch weiter von den bekannten Orten weg entfernen ...
dann ist es aber oft schwer, die Richtigkeit der Wahrnehmung nachzupr├╝fen.

Ich hoffe, dass Dir das zur Erkl├Ąrung etwas weiter hilft. :love:
MfG. Peter-O

Chichachillie

Beitrag von Chichachillie » 25.05.2013, 19:22

irgendwie hat hier niemand so wirklich geantwortet auf die frage wie man es lernen kann.

apropos, wenn das band zerst├Ârt wird,dann nennt man das physischen tod.
quasi, wenn der k├Ârper stirbt, dann ist das band auch nicht mehr vorhanden.
sonst kann damit nichts passieren.

zum lernen :

auf den r├╝cken legen, arme neben den k├Ârper, schauen das dich nichts st├Âren kann wie haustieren etc..
ganz entspannt und versuche deine atemfrequenz zu verl├Ąngern.
kkurz bevor der k├Ârper einschl├Ąft kribbelt und juckt es mal hier, mal dort,nicht beachten.
dann f├Ąngt es irgendwann an in den ohren zu rauschen und zum teil h├Ârst du auch andere ger├Ąusche.
das ist nicht weiter schlimm ausser das es der kritische moment ist, einschlafen oder nicht.
es soll ja nur der k├Ârper schlafen und nicht dein bewusstsein.
wenn das rauschen aufgeh├Ârt hat, dein k├Ârper den zustand gewechselt hat, kannst du versuchen dich aus dem k├Ârper zu heben, aufzurichten oder seitlich wegzurollen.
ich zb habe manchmal das bed├╝rfnis die augen zu ├Âffnen, das muss aber ignoriert werden.
und dann, viel spass :D

Chichachillie

Beitrag von Chichachillie » 26.05.2013, 23:29

vieles ist anders sobald man draussen ist, ich glaube nicht das dann jemand angst empfinden kann.
das sind alles gef├╝hle die vom ego/fiktiven ich produziert werden, sie geh├Âren aber nur zum k├Ârperlichen,.

LadyAmalthea

Beitrag von LadyAmalthea » 27.05.2013, 15:38

Ich denke es ist wie wenn man aus einem Wachtraum aufwachen will. Man muss es nur wollen, dann passiert es.
Die Gefahr nicht wieder in seinen K├Ârper zu gelangen gibt es nach meinem Informationsstand nicht.

Das Schwereste ist die ├ťberwindung wirklich den Schritt zu machen und aufzustehen, dieses mulmige Gef├╝hl des Unbekannten. Da ist noch meine Blockade.

Lg, Lady Amalthea

Benutzeravatar
Holly09
Alter: 22
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2014

Beitrag von Holly09 » 02.11.2014, 13:30

Hallo,

ich selbst probiere es schon seit Jahren u. habe mir lange Zeit nichts sehnlicher gew├╝nscht als es endlich zu schaffen, da es mir auch lange nicht gut ging, ich ├╝ber Selbstmord nachdachte, u. ich aus ├ťbernat├╝rlichen Themen schon damals immer Kraft gezogen habe. Aber ich habe es nie geschafft, obwohl ich unendlich viel dar├╝ber gelesen hatte, ge├╝bt hatte, jede Nacht, mir sogar extremst teure ├ťbungs-CDs (An die 100 Euro) gekauft habe.
Von daher kann ich nicht sagen, dass es am Wollen liegt, ob man es schafft. Denn ich wollte definitiv. Und will es immer noch. Aber langsam verliert man eben die Geduld.

LG

Antworten