Öl-katastrophe Mexiko:- wir sind gefordert.....

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
BeitrÀge: 932
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 16.07.2010, 21:11

sondern vielmehr das eigene Interesse des Konzerns
dieser Konzern (und auch andere Ölkonzerne) ist so fest in der Hand dunkler MĂ€chte - das bist du gar nicht in der lage, auch nur zu erahnen. Glaubst du wirklich wir wĂŒrden ansonsten alle noch mit Öl fahren ? Glaubst du wirklich, wir wĂŒrden ansonsten alle paar kilometer an der Tabksrtelle 80 Euros abgeben ?

Diesen MĂ€chten gehts nicht ums Geld - das ist fĂŒr die nur ein Mittel zum Zweck..

Dass es ein Oil-Inside-Job war, das sieht man schon daran, dass der BP Chef seine BP Aktien zuvor verkauft hat, und noch an vielen weiteren Dingen. Selbst diejenige Firma die am allermeisten von dem ganzen providiert hat, hatte erst 11 Tage zuvor den Besitzer gewechselt, usw..
Obama war ja auch wieder dick mit drin in dem Spiel: er hat medienwirsamm einen Stopp verkĂŒndet, den dann ein Richter wiederaufgehoben hat (war natĂŒrlich ein abgekartetes Spiel). Ansonsten auch das Berichterstattungsverbot darĂŒber fĂŒr Journalisten - Obama, als PrĂ€sident ist natĂŒrlich auch dafĂŒr verantwortlich, dass die Amerikaner selber ĂŒberhaupt nicht informiert werden können ĂŒber das tatsĂ€chliche Ausmaß der Katastrophe. usw..

lichthulbi

fly
Alter: 61
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 17.07.2010, 09:45

letztlich muss davon ausgegangen werden, dass alles, was auf der erde geschieht nur möglich ist, weil es die energien des massenbewusstseins der menschen zulassen. so auch die verschmutzung der erde durch das öl. es ist ein ausdruck der gleichgĂŒltigkeit, energieverschwendung, hörigkeit den konzernen gegenĂŒber usw. nachdem nun die erkenntnis unter den menschen wĂ€chst, dass es so nicht weitergeht, beginnen sie umzudenken und ein gespĂŒr fĂŒr unseren planeten zu entwickeln. und darin liegt unsere chance einer tiefgreifenden verĂ€nderung. das geht nur ĂŒber das gesamtbewusstsein unserer menschlichen zivilisation, zumindest einer bestimmten masse. durch schuldzuweisungen den "verantwortlichen" gegenĂŒber, verstĂ€rken wir die energien der trennung und finden so schwerer zu einer lösung. daher halte ich es so, dass ich mir der verantwortlichkeit als teil dieser zivilisation bewusst bin und in mir die energie der liebe entsprechend meinem bewusstsein entfache und ausströmen lasse. da alles mit allem verbunden ist hat dies auch auswirkung auf den planeten, die meere, die tiere und das morphogenetische feld......




zu diesem thema aus: www.lektionenderliebe.de:




1
Gaia am 12.7.2010
durch Julia
Geliebte Kinder,
ich bin Gaia. Diesen Namen gabt ihr mir. Und so trage ich ihn fĂŒr euch
und doch bin ich ein Wesen ohne Namen. Und zugleich mit vielen Namen.
Ich bin ein Planet und ihr beginnt in Verbindung zu gehen mit der wahren
Bedeutung dessen, was ich bin.
Ihr nennt mich Mutter. Ihr lebt auf mir. Ihr atmet die Elemente meines
Körpers. Ihr trinkt mein Wasser, ihr verzehrt meine FrĂŒchte.
Ihr seid geformt aus meiner Substanz. Und doch. Viele von Euch geben
immer noch vor, mit mir verbunden zu sein. Sie spĂŒren diese Verbindung
nicht. Und doch ist sie da.
Ich bin in jeder eurer Zellen. Ich schwinge in eurem Nervensystem und
gebe euch den Rhythmus eures Seins vor.
Ihr reagiert auf alles, was in und auf mir geschieht. Und ihr könnt dies
nicht mehr verleugnen.
Die Vergiftung meines Körpers ist die Vergiftung der weiblichen
Göttlichkeit. Die SchÀndung meines Leibes ist die SchÀndung des Leibes
der Göttin.
Durch die Ketten der Zeit. Die Göttin steht auf. Sie erhebt sich. Und so
stehe ich auf. Ich erhebe mich. Und sprenge die Ketten, die mir auferlegt
wurden und die ich ertrug. Aus Liebe zu euch, meinen Kindern, die ihr die
gleichen Ketten trugt, wie ich.
Doch versteht ihr nicht die Liebe eines Planeten. Versteht ihr nicht die
Liebe einer Urgewalt, wie der meinen.
Meine Liebe trÀgt keine Etiketten. Sie ist die reine Kraft, die in mir ist.
Sie ist das Feuer, das mich schuf. Und sie hÀlt alles sein auf und in mir
zusammen.
Mein Aufstehen ist eine Befreiung von Feldern in meinem GĂŒrteln. Dir
Felder eures Bewusstseins, sind wie die Felder meine magnetischen
Körpers. Mein kristallines Sein wĂ€chst nun nach außen, so wie Euer
kristallines Sein nach außen wĂ€chst. Es trifft dabei auf die Felder der
dichte der Emotionen im GĂŒrtel eures Bewusstseins. StĂ¶ĂŸt sie an- von
innen, so wie sie von außen angestoßen werden von den Impulsen der
zentralen Sonne, die auch mich befruchtet.
All dies ist Eins und so ist Euer Wachstum und Eure Wandlung ein
GesprÀch mit meiner Wandlung.
Ihr transformiert dies „Schlacken“ auf Eure Weise und ich auf meine. Die
Liebe, die Ihr in dieses Feld einbringt, das Erwachen eines jeden Einzelnen
half dabei, dieses Feld mehr und mehr zu reinigen und zu transformieren.
Doch mein Übergang kann nicht vollkommen sanft geschehen. So wie
eure Geburten und eure Übergange nicht vollkommen sanft geschehen.
2
Lernt, meine Sprache, meine Signale, die ich an euch richte, wieder zu
verstehen. Denn es ist unser Wunsch, gemeinsam zu wachsen. Es ist
unser Wunsch, gemeinsam diesen Übergang zu vollziehen.
Ich befreie mich von den Mechanismen der tiefen Manipulation meines
Körpers. Dies geschieht, so sanft wie möglich, damit Ihr auf mir bestehen
könnt. Doch ich bitte euch eindringlich: Verbindet euch wieder bewusster
mit der Sprache meines Körpers. Ihr seid Teil davon. Lauscht in euch und
dann lauscht um das sein um euch herum. SpĂŒrt meinen Puls in euch
vibrieren.
Denn all meine Bewegungen sind nun beschleunigt und Felder der Starre
brechen auf. Verharrt nicht in der NÀhe dieser Felder, sondern hört auf die
Impulse, die von mir kommen.
Der Schutz, den ihr in mir findet liegt in eurer tiefen Verbindung zu mir.
Ihr braucht keine Liebe in die Tiefe meines Seins senden. Ihr seid in Liebe
verbunden mit der Tiefe meines Seins. Auf eine Weise, die ihr noch nicht
vollkommen versteht, seid ihr selbst in der tiefe meines Seins. So wie ihr
in der Tiefe des Seins des Alles seid. Sendet eure Liebe in die Felder Eures
Bewusstseins, das auch einen Teil meines Bewusstseins bildet. Die
Verschmutzung dieser Felder bildet die Verschmutzung.
Auf mir und in euch. Dies sprengt die letzten Ketten, die unser
Bewusstsein gefangen halten und die euch in eurer Wahrnehmung von mir
trennen.
Die unendliche Liebe der großen Sonne, die unendliche Liebe so vieler
Wesen, die euch und mich hierbei unterstĂŒtzten und weiter unterstĂŒtzen
begleitet uns in diesem Wandel.
Die RĂŒckkehr der Göttin vollzieht sich von innen nach außen. Sie kommt
nicht aus einer fernen Galaxie, sie erhebt sich aus meinem und eurem
Zentrum, unserem Herz. Und so versteht, dass jeder Akt der
UnterdrĂŒckung der weiblichen Energie, ein Akt der UnterdrĂŒckung meines
Zentrums ist. Dass ein Ă€ußeres „Steinigen“ einer Frau, die sich erhebt ein
Ausdruck und Versuch des „BĂ€ndigens“ der sich erhebenden und
entfaltenden Kraft der Göttin ist.
Bilder, die euch nun von diesen Dingen erreichen rĂŒhren euch tiefer an,
als zuvor, da auch die Göttin in euch erwacht ist, sich ausdehnt und nicht
lĂ€nger bereit ist, sich zurĂŒck zu halten, nicht lĂ€nger bereit ist, sich
knechten zu lassen. Denn die Liebe, die Kraft ihres Herzfeuers, kann nicht
wieder eingedÀmmt werden.
Und so ist auch das Öl, das aus mir strömt eine „letzte“ UnterdrĂŒckung
meines Körpers. Wisst, dass ich alles mit euch teile. Doch lernt aus der
richtigen Haltung heraus zu nehmen und nicht mit Gewalt.
3
Meine Kinder, die ihr euch in Liebe verbunden habt, um mir beizustehen.
Wisst, dass dies ein großes Gegengewicht bildet zur Verschmutzung im
GĂŒrtel eures und meines Bewusstseins. Wisst, dass dies ein großes Feuer
entzĂŒndet hat und wisst, dass dies mit mir zusammen geschah. Seht dies
als Zentrum, von dem aus Wissen und Weisheit, verbunden mit der Kraft
der Elemente wie ein Leuchtfeuer in euer Feld des Bewusstseins gelangt
und wisset, das an diesem Tag auch zwei andere, nicht genannte Àhnliche
Bauwerke errichtet wurden. Wisst, dass dies alles synchronisiert ist mit
eurem Übergang. Ihr selbst hattet um so eine Gelegenheit gebeten. Ihr
selbst ward dies, denn ihr „rettet“ damit euch selbst.
Ihr ermöglicht euch, als Menschen damit, auf mir verweilen zu können.
Das Licht dieser Kraft und das Licht der Liebe so vieler Menschen, die sich
mir nun in Liebe zuwenden ist wie ein Magnet, der die Wesen, die meine
Sprache ausdrĂŒcken und verstehen, die Wesen, die ihr Naturwesen, Elfen,
Elementewesen nennt, nÀher an eure Bewusstseinsfelder heranzieht. So
nutzt diese neue Verbindung, indem ihr von ihnen lernt. Indem ihr zulasst,
dass sie sanft die Zentren eurer Erinnerung berĂŒhren. Die Erinnerung
daran, was es bedeutet, Mensch zu sein und mit allem in ihm und um ihn
herum in Verbindung und Kommunikation zu sein.
Ich spreche zu euch in all meinen Teilen. Ich spreche zu euch aus dem
Apfel, den ihr verzehrt. Und war dieser Apfel, lange Zeit nicht versehen
mit großen Anteilen der Kraft meines inneren Bewusstseins, weil er wuchs
in Bedingungen, die den Fluss meines kristallinen Bewusstseins trennten
von meinen Ă€ußeren MĂ€nteln, so wie ihr lebtet in Bedingungen, die euer
Bewusstsein trennten von der Kraft eurer Zentren, so ist er nun erfĂŒllt mit
der BerĂŒhrung meines sich ausdehnenden kristallinen Herzens. Er ist nun
erfĂŒllt mit „mehr“ meiner kristallinen Bewusstheit. Und so nehmt ihn auf,
in dem Wissen, das Ihr euch mit mir und diesem Bewusstsein verbindet,
wenn ihr ihn verzehrt. SpĂŒrt meine Kraft und Liebe, die in diesem Apfel
steckt und „schmeckt“ die VerĂ€nderung heraus, die keine chemische
Behandlung wahrhaft zu verdrÀngen vermag, so wie keine Manipulation
mehr wahrhaft meinen Wandel zu stoppen vermag oder den euren.
Mit der Kraft eurer vereinten Herzen habt ihr einen kritischen Punkt
ĂŒberschritten und die FrĂŒchte eurer Liebe werdet ihr noch lange
verzehren. Und so richtet den Finger nicht auf jene, die eurer Meinung
nach „verantwortlich“ waren fĂŒr das, was in meiner Tiefe geschah. Sie
speisten ihr Handeln aus den Quellen der Felder, die auch von euch
versorgt werden. Und wenn es nur das Setzen von PrioritÀten ist, die ihr
nicht ĂŒberdenkt.
Und sie ermöglichten durch ihr Handeln, euch, dem Ruf nach Vereinigung
zu folgen, den ihr schon lange vernehmt und nicht ernst genug genommen
habt. Bleibt eins. Bleibt in dem Bewusstsein, das ihr gemeinsam mit mir
und allem Leben auf mir und in mir dem Sichtbaren und dem
Unsichtbaren weiter geht und weiter wachst. Nehmt die Zyklen meiner
Reise als Anlass (Anmerkung: gemeint sind die Tag- und Nacht Gleichen
und die Sonnwenden), euch als Menschenwesen immer wieder daran zu
4
erinnern. Und nehmt jeden Tag als Anlass, als Individuen, euch darĂŒber
bewusst zu sein und auch eure Einheit mit mir und euren Mitgeschöpfen
zu segnen. Und unser Übergang wird der sanfteste sein, der möglich ist.
Wisst, dass jedes menschliche Wesen auf mir einen Kern aus Liebe hat.
Der dem euren sehr Àhnlich ist.
Und so richtet nicht. Doch gebietet Einhalt, indem ihr eurer Liebe
gestattet, ĂŒber die Wertung hinauszuwachsen und so den universellen
Wahrheiten erlaubt, auch in euch Einzug zu halten. Und so meine
geliebten Kinder wisset: Alles vollzieht sich in mir und um euch und ihr
seid Teil der Entscheidung darĂŒber, WIE es sich vollzieht.
Fahrt fort. Vereint euch. Seid bereit, eure Grenzen zu öffnen und das
Leben heraus- und herein zu lassen und setzt euch in Bewegung.
Singt das Lied eures seins und lauscht auf die GesÀnge meines Seins, das
sich ausdrĂŒckt in allem, was euch begegnet.
Vereint euren Herzschlag mit dem meinen und öffnet euch fĂŒr unser neues
Miteinander.
Ich bin Gaia. Erwacht auf mir!


:ee:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 17.07.2010, 16:04

Sicher geht es denen ums Geld UND um Macht! WEIL ihr Geist so voll Gier und Dummheit ist.

Gruß

Martina
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

fly
Alter: 61
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 17.07.2010, 19:20

die motivation der "verursacher" spielt keine rolle, martina.

tatsache ist, dass wir, als gesamte menschliche zivilisation, ein energetisches umfeld geschaffen haben, das solche praktiken ermöglicht(e).

also tragen du und ich und wir alle verantwortung fĂŒr dieses bohrloch.......und wir mĂŒssen uns bemĂŒhen, durch die anwendung geistiger gesetzmĂ€ĂŸigkeiten dafĂŒr zu sorgen, dass gravierende Ă€nderungen einzug halten können, nicht nur, was das bohrloch anbelangt......


liebe grĂŒĂŸe

;)
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

fly
Alter: 61
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 17.07.2010, 19:22

nachstehende worte fand ich unter ancient mysteries.eu:



"Die ganze Kraft des Menschen ist nun gefordert!"


Geliebte Erdenkinder,
ich freue mich, dass ich nun die Gelegenheit habe ein paar Worte an euch tapfere Erdenkinder zu sprechen. Wir freuen uns immer wieder ĂŒber eure Bereitschaft euch so intensiv fĂŒr die Erde einzusetzen. Mittlerweile habt ihr viele Meditationen organisiert und die Beteiligung an verschiedenen Aufrufen ist groß.

Wie ihr merkt , tobt draußen im wahrsten Sinne des Wortes ein Sturm, auf vielen Ebenen brechen die alten Muster zusammen. Die Erde blutet, das ist das Sinnbild der momentanen Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Mit diesem Aufschrei, der nun durch die Welt geht, ist die Hoffnung verknĂŒpft, das ein Umdenken stattfindet. Leider wird jedoch nur durch das Auslösen einer Katastrophe Aufmerksamkeit erreicht . Die Mehrheit der Menschen hat immer noch nicht begriffen, das sie verantwortlich fĂŒr die Erde und die Natur sind. Die Menschen mĂŒssen begreifen sich nicht die Erde untertan zu machen in Form von Ausbeutung, sondern in der Form sie zu lieben, zu ehren und zu unterstĂŒtzen wo es nur geht. FĂŒrsorge zu tragen fĂŒr die Tier- und Pflanzenwelt. Eure LebensqualitĂ€t hĂ€ngt auch vom Zustand der Erde ab.

Es ist also ein schmerzhafter Aufschrei der Erde und viele von euch sensiblen Lichtarbeitern können diesen Schmerz auch wahrnehmen, denn ihr seid mit der Erde verbunden und ihr könnt ihre GefĂŒhle wahrnehmen. Die Menschen haben die Aufgabe sich um diese Katastrophe zu kĂŒmmern, zu erkennen, das damit die Natur durch Ausbeutung, als auch menschliche Existenzen zerstört werden. Die ganze Kraft des Menschen ist nun gefordert, nur so wird die Lektion gelernt.

Wir unterstĂŒtzen wo es geht und soweit wir sollen , doch im Grunde genommen ist es nun wichtig das die Menschen agieren und zwar im Außen und sich fĂŒr Ihr Treiben verantworten und nun mehr oder minder gezwungen sind sich dieser Katastrophe zu stellen und wirklich bewußt zu werden. Dies ist ein wichtiger Prozess in Richtung aufwachen. Ihr seid besorgt, wir wissen das und wir danken euch fĂŒr eure FĂŒrsorge. Wenn es euch ein BedĂŒrfnis ist, könnt ihr dieser Region Christuslicht oder grĂŒnes heilendes Licht schicken.

Es geschieht sehr viel dieser Tage auf eurer Erde, die Zeit lĂ€uft, die Erde macht sich fĂŒr den Aufstieg bereit , die Energien fließen unaufhörlich zu euch. Das kann zu gewissen Zeiten bei euch ein GefĂŒhl eines unaussprechlichen Drucks auslösen , sodaß ihr manchmal das GefĂŒhl bekommt es nicht mehr auszuhalten.

Dies wird verursacht durch ein hohes Maß an Einströmen von Reinigungsenergien. Es geht um die Reinigung, es geht darum, dass soviel wie möglich geklĂ€rt wird und dies hat , wie ihr wisst, zur Folge das eure Themen im Eiltempo an die OberflĂ€che kommen, sie wollen Lösung , sie wollen Befreiung. Hinzu kommen viele kollektive Themen die euch ebenso berĂŒhren. So ist dies fĂŒrwahr ein auf und ab der GefĂŒhle und ihr sollt versuchen zu unterscheiden was ist ein eigenes und was ein kollektives Thema.

Ich spreche oft von den Mustern die aufgelöst werden wollen und die "alten Hasen" die schon lange mit dabei sind, können mittlerweile damit sehr professionell umgehen. Es gibt aber auch viele Seelen die soeben aufgewacht sind und fĂŒr die ist es wichtig, daß dies immer wieder in aktuellen Channelings , die im Umlauf sind ,erklĂ€rt wird. Die Energien strömen also unhaltsam , massiv und zentriert zur Erde. Die Energie fordert Reinigung und will ein transformierendes Bewußtsein schaffen . Bei vielen von euch hat sich bereits eine gewisse Routine eingestellt, ihr erkennt Themen, ihr erkennt was euch gespiegelt wird, wisst das es der Betrachtung bedarf damit es Erlösung auf jeder Ebene erfahren kann, auch im kollektiven .

Je mehr Energien und alte Muster an euch gereinigt werden, je freischwingender seid ihr um die neuen Energien die auf die Erde strömen aufzunehmen . Die neue Energie rĂŒttelt einerseits die alte Energie wach ,reinigt, transformiert und ĂŒbernimmt langsam aber sicher den Platz des Alten. Es ist ein kontinuierlicher VerdrĂ€ngungsprozess der in euch stattfindet , wie im Innen so im Außen.

Die Turbulenzen sind enorm, ich möchte euch jedoch versichern das ihr jetzt sehr viele Lichtwesen an eurer Seite habt , die euch in eurer Entwicklung und Aufarbeitungszeit versorgen, unterstĂŒtzen und beschĂŒtzen.

Mutter Erde ist trotz allem guter Dinge, hĂ€lt ihre Hoffnung hoch und wĂŒnscht sich, das ihr euch trotz der vielen Herausforderungen die euch begegnen euren Blick auf eine neue geheilte Erde richtet. Seht diese neue Erde so oft ihr könnt und stellt sie euch vor eurem geistigen Auge vor, ihr wißt das dies Berge an Energien freisetzt und VerĂ€nderung schafft.

Es wird viel an eurem Lichtkörper gearbeitet und es treten immer wieder Unwohlsein und verstĂ€rkte MĂŒdigkeit auf. Ihr werdet komplett umstruktuiert und das kostet dem Körper natĂŒrlich viel Kraft. Das ist noch nicht vorbei. Ihr seid mitten drin in diesen Prozessen . Ich weiß viele stöhnen nun auf und fragen, wann wird das endlich ein Ende haben. Wir wissen das euch derzeit viel abverlangt wird. Ihr werdet an manchen Tagen zu eurem höchst möglichen belastet. Die Umstrukturierunsarbeiten sind aber notwendig, damit ihr die höheren Energien und zukĂŒnfig weiter einfließende Energien tragen und aufnehmen könnt.

Ihr seid so sehr geliebt fĂŒr das was ihr derzeit tut und durchlebt . So viele Lichtwesen sind in Liebe fĂŒr euch da, umringen euch mit deren liebevollen Energien damit ihr diese letzte Phase gut ĂŒbersteht.

Zu euren Lichtmeditationen im 2. Quartal ist zu sagen, dass ihr euch bei ca. 1000-1200 Lichtarbeitern eingependelt habt. Ihr setzt mit eurer Meditation eine Menge an Herzensenergie frei, die der Erde und euch selbst zu Gute kommen.

Ich möchte meinen tiefen Dank an euch aussprechen. Seid euch gewiß das ich bei euch bin , wie viele andere auch die euch fĂŒhren und beschĂŒtzen in dieser Zeit.

Ich grĂŒĂŸe euch in tiefer Liebe und tiefem Respekt.
Erzengel Michael.


:ee:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 18.07.2010, 12:46

Lieber Fly,

ich hatte Lichthulbi lediglich sagen wollen, dass nach BP und andere Großkonzerne sehr wohl gierig aufs GELD sind, ferner fĂ€llt mir auf, dass er immer so von oben herab mit mir kommuniziert, was den Touch der Verachtung hat! Ich habe ebenso ein Recht darauf, dass mein Standpunkt respektiert wird.
Mir ist durchaus klar, dass wir so etwas wie eine kollektive Verantwortung haben. Danke.

GrĂŒĂŸe

Martina
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Antworten