Was ist und was nicht ist....

Pink

Beitrag von Pink » 31.07.2011, 13:02

Liebe Martina!

Du irrst Dich nicht und es gibt absolut nichts, wof├╝r Du um Verzeihung bitten m├╝sstest. Ich mag es auch nicht gern lesen, wenn Du Dich aus diesem Thread zur├╝ck ziehst.

Mich interessieren alle Gedanken zu dem Thema. Dirona und ich reden vielleicht noch ein bisschen an einander vorbei - aber vielleicht finden wir einen gemeinsamen Nenner?

Es liegt bestimmt auch an mir. Es f├Ąllt mir sehr schwer, auszudr├╝cken, was ich ├╝berhaupt will - aber ich m├Âchte trotz dem dar├╝ber sprechen.... in der Hoffnung, dass mich jemand versteht.... :baby:

Ich gr├╝├če Euch herzlich :smile06:
Pink

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 31.07.2011, 14:02

Hallo Pink
Ich habe schon die ganze Zeit ├╝berlegt und war mit Abwasch besch├Ąftigt und W├Ąsche das ├╝bliche eben .

Aber apropo Abwasch .
Wollt Ihr mal was zu lachen haben .

Und so bin ich eben wenn 1mal am Tage nichts passiert dann bin ich krank

Habe also abgewaschen dann gin pl├Âtzlich das Tel.und ich habe nich so verjagt war mit dem Wasserhan am hantieren ja und der ganze ssssss....vom Wasser habe ich abgekriegt .


Und das auf ein Sonntag zus├Ątzlich blo├č gut das keiner da war . :smile14: :smile14: :smile14:

Aber keine Angst ich mache mir schon nochmeine Gedanken dr├╝bern


Gr├╝├če Dirona :flower: :flower: :flower:

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 01.08.2011, 00:11

Hallo Dirona,

da im Buddhismus der Begriff "Seele" nicht existiert, m├Âchte ich gerne nachfragen. Was bedeutet "Geist" f├╝r Dich? Und unter "Seele" verstehst Du das Unsterbliche, das wiedergeboren wird, nicht wahr?
Geist ist im Buddhismus das Einzige, was tats├Ąchlich existiert, was eine Eigennatur besitzt, und die sog. Sch├Âpfung ist eine Projektion des Geistes. Er ist unendlicher/grenzenloser Raum. Da er vollkommen ist, braucht er von au├čen auch nichts. Es gibt kein "Ich" und keine Trennung, weil alles Geist ist!
"Schauen wir auf die Dinge, schauen wir auf den Geist. Schauen wir auf den Geist, ist kein Geist da, er ist seinem Wesen nach leer..."
(aus dem Mahamudra/Das Gro├če Siegel vom Gyalwa Karmapa)

Liebe Gr├╝├če

Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Pink

Beitrag von Pink » 01.08.2011, 07:02

"Schauen wir auf die Dinge, schauen wir auf den Geist. Schauen wir auf den Geist, ist kein Geist da, er ist seinem Wesen nach leer..."

So, da haben wir es. Das ist dann wohl der Grund daf├╝r, dass man das nicht er-fassen kann. Zumindest nicht im normalen Tagesbewusstsein und auch nicht ├╝ber eine normale Meditation. Dieseer Satz bringt mich sehr weiter, danke Martina! :oops:


Liebe Gr├╝├če
Pink

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 01.08.2011, 07:26

Hallo Ihr Beide

Der Gei├čt kann meiner Meinung nach nicht ohne die Seele leben .
Die Seele ist der Kern und der Gei├čt die H├╝lle


Nur ich mu├č nachher weg um 9:!5 Uhr bin ich von hier verschwunden Anneliese kommt um
9:00

Wir k├Ânnen aber heute Abend oder je nach dem weiter reden

Gr├╝├če Dirona :flower: :flower: :flower:

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 01.08.2011, 10:57

Hallo Dirona,

da kann ich leider nicht folgen, der Geist eine H├╝lle?? Wof├╝r - und was ist dann der K├Ârper? Und was mich interessiert: hast Du das in irgendeinem Buch gelesen oder im Internet? Ist es Deine pers├Ânliche Vorstellung?

Ich meine mit Geist das, was nie geboren wurde und nie sterben wird, das Unabh├Ąngige, Nichtmaterielle, Vollkommene, was wir eben sind.
Vielleicht entspricht es dem, was Du "Seele" nennst.

Liebe Gr├╝├če

Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Pink

Beitrag von Pink » 01.08.2011, 12:02

Hallo Ihr zwei Lieben!

Ich habs ja schon gesagt, Geist und Seele sind f├╝r mich identisch. Und wenn Du, Dirona, sagst, die Seele ist der Kern und der Geist die H├╝lle, dann stell ich mir das lustiger Weise gerade als ein Atom vor :V: Aber so wie Du das ausdr├╝ckst, sind die zwei "Begriffe" dann ja doch untrennbar miteinander verbunden. Also Eins.
Langsam hab ich das Gef├╝hl, je mehr wir mit Begriffen um uns werfen, desto schwieriger ist die Sache ansich zu verstehen. Wobei es im Grunde ganz simpel ist, wenn man es mal verstanden hat - ich glaube, ich bin kurz davor, ein winziges St├╝ckchen fehlt mir noch :yy:

Liebe Gr├╝├če
Pink

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 01.08.2011, 21:51

Hallo Pink
Was fehlt denn noch ????

Da gibt es noch die Silberschnur die Chakren die Aura .Das H├Âhere Selbst das Wachbewu├čtsein Unterbewu├čtsein Tagesbewu├čtsein das Innere Kind Pranaoder Lebensenergie genannt hat auch noch verschiedene andere Namen
Vielleicht habe ich noch was vergessen


Wenn Euch das hilft sollte ich denn dann mal den Geistigen K├Ârper beschreiben ???

Gr├╝├če Dirona :flower: :flower: :flower:

Bin noch etwas Abgelenkt Big Brother und morgen um 4:30Uhr aufstehen .
Weil Bensersiel ruft 1Tag Urlaub .

Gr├╝├če Dirona :flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 01.08.2011, 21:57

Hallo Martina

Der Geist also das habe ich jetzt so gesagt um das ihr es besser versteht
Das die Seele sagen wir mal Kern ist und der Geist die H├╝lle ja aber beides ist unsterblich
und beides geh├Ârt zusammen .

Gr├╝├če Dirona :flower: :flower: :flower:

Pink

Beitrag von Pink » 02.08.2011, 13:31

Tja, dirona, was fehlt noch. Ich weiss es nicht. Es ist nichts, das Du mit einem Begriff umschreiben kannst. Es f├╝hlt sich so an, als h├Ątte ich die ganze Sache nur fast begriffen und brauche noch irgend eine Erkenntnis, damit das alles rund ist. Aber ich komm noch drauf, ich arbeite dran....


Liebe Gr├╝├če
Pink

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 02.08.2011, 20:00

Hi!

Was uns nur noch fehlt, ist, die Begriffslosigkeit zu begreifen. (grins)

Herzlicher Gru├č

Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 10.08.2011, 23:28

Hallo Pink
Ich bin Arkan
Wir stecken in einem st├Ąndigen lernprozess.
Unser Unterbewustsein hat das alles gespeichert wir brauchen das nur abrufen .
Um an den eigentlichen Kern um an uns dran zu kommen m├╝ssen wir uns erst mal annehmen so wie wir sind annehmen und axsptieren .
Das ist erst mal das erste .das zweite ist unseres innere Kind erwachsen werden lassen .wenn das innere Kind genauso alt ist wie Du dann bist Du da wo Du hin willst dann bist Du bei Dir angekommen .
Und um an Deinem inneren Kind zu kommen ist als erstes auf Dein Bauchgef├╝hl h├Âren das Bauchgef├╝hl ist zu unterscheiden in Deine Beeinflussung nicht in die Fremdbeeinflussung von au├čen .
Beispiel :
Du m├Âchtest jetzt unbedingt zur Arbeit weil Du Geld verdinen mu├čt in Wirklichkeit
m├Âchtest Du aber viel lieber schlafen .Ist jetzt nur mal so hergeholt.
Aber um da wiederum hin zu kommen solltet Du in die Stille gehen .
In Deine Stille in Deine Mitte um in Deine Mitte zu komme versuche abzuschalten .alle Gedanken die Dich st├Âhren rausschmei├čen das meiste sind Fremdeinwirkungen.Versuche Ruhig zu werden und auf Dein inneres Kind zu h├Âren .Mache Deine Augen zu und stelle Dir einen Spiegel vor .Und in diesem Spigel versuche Dich zu sehen .Es braucht seine Zeit aber es wird Dir langsam gelingen .Hast Du es geschaft Dein inneres Kind zu sehen dann frage es was es wirklich will .Versuche das erst einmal

Gott zum Gru├če Arkan

Gr├╝├če Dirona :flower: :flower: :flower:

F├╝r alle andern Arkan ist mein Geistf├╝hrer

Antworten