Bitte, kann mir jemand die Karten legen?

Tarot, Lenormand..
Antworten
Eva221
Alter: 32
Beiträge: 1
Dabei seit: 2018

Bitte, kann mir jemand die Karten legen?

Beitrag von Eva221 » 11.01.2018, 14:46

Hallo zusammen,

in den kommenden Wochen kommen wichtige Dinge in meinem Leben auf mich zu. Da sind unter anderem ein Umzug, ich ziehe mit einem Mann zusammen, ein Jobwechsel – all das wird meine Gewohnheiten ganz schön durcheinander bringen, die ich seit 7 Jahren aufgebaut hatte.
Ich wüsste gerne besser, wie das alles laufen wird, ob wir ein Haus finden werden, ob wir uns „verstehen“ werden, wenn wir zusammen wohnen, ob er mich heiraten will, un Baby vielleicht, ob ich Arbeit finden werden …. Kurzum Fragen über Fragen ….
Ich hab auf https://www.gotarot.de/ die Karten gezogen, hab aber keine genaue Antwort bekommen.

Danke für eure Hilfe mit den Mitteln, die ihr habt …

Ich bin neu hier, aber ich nehme an, man kann auch Privatnachrichten schreiben? Falls ja, bitte kontaktiert mich und ich gebe alle Infos.

Schon mal Danke an die, die Zeit fĂĽr mich haben!

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 63
Beiträge: 903
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 11.01.2018, 20:18

Hallo Eva,

soweit ich weiĂź, funktionieren die PN bei nur einem Beitrag noch nicht.

Du hast dich nicht einmal vorgestellt.
Du erwartest aber sofort Hilfe, die enebenbei auch noch Zeit in Anspruch nimmt und hast eine Menge Fragen.

Auf solchen Portalen https://www.gotarot.de/ wirst du aber keine Antwort darauf finden.

Lass die Dinge einfach mal geschehen und du wirst sehen und erleben was kommt. Stell dir mal die Frage: Warum miĂźtraust du der Zukunft mit deinem Freund?

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 1105
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 12.01.2018, 17:02

Naja -grins.

Die Dinge geschehen lassen wäre nicht mein Ding.
Zu irgendeinem Scharlatan, ob nun männlich oder weiblich, zu latschen allerdings schon gar nicht.

Mal unter uns Pappenheimern gesagt. Menschen die tatsächlich in die Zukunft zu sehen vermögen kannst du an den Händen abzählen. Kostet unglaublich Energie wenn man so etwas gezielt macht.
Ein echter Seher unter den Empathen würde seine Kräfte niemals für das individuelle Schicksal eines Menschen verplempern, der ihm nichts bedeutet.
Wenn überhaupt, müsstest du ein Vermögen abdrücken.

Bestenfalls triffst du auf Empathen die in dich hineinzusehen vermögen, in dir lesen und dir erzählen was du hören möchtest. Das ist nicht so Übel wie du denkst, da es für viele Menschen recht hilfreich sein kann.
NatĂĽrlich nur, wenn es sich um einen einfĂĽhlsamen Typen so ala Domian handelt, den ich fĂĽr einen sehr sensitiv veranlagten Empathen halte.

Leider betreiben die meisten sogenannten Wahrsager das sogenannte Channeling mehr als ein Art Sport, sind nichtmal Empathen, wollen nur bei Unbedarften Kohle machen und manipulieren da rum was das Zeug hält und wie sie lustig sind.
So ähnlich, wie es die Typen tun, dievorgeben mit Verstorbenen zu quasseln.

Jedenfalls mein Ding wäre eher meine Leben selber in die Hand zu nehmen.

Ich würde mir verbitten wenn mir Jemand was über meine Zukunft erzählen wollte.
Im Moment fehlen mr die Möglichkeiten aber normal gäbs dann einen auf Fresse!

Naja ok - Jeder tickt anders.

Bist du Sicher dass du von irgendjemand eine Freifahrtschein fĂĽr dein Leben abverlangen musst?

Ich find das Leben spannend ... und das soll auch so bleiben!

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 418
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 12.01.2018, 17:40

Moin,

Wie ich schon öfter anführte, sehe ich es als grundlegend falsch wenn man etwas tut und dabei eigene Energie einsetzt. Aussagen, wie das kostet doch jede Menge Energie, zeigen doch nur dass kein freier Zugang zu Energie vorhanden ist. Dann sollte man auch die Finger davon lassen. Wenn man für etwas eigene Energie einsetzt, kann so etwas sogar durchaus körperliche Schäden nach sich ziehen.

Klar gibt es Kartenleger, Hellseher usw. die nicht gerade wenig Geld damit verdienen, diverse Prognosen fĂĽr die Zukunft abzugeben. Auch gibt es natĂĽrlich Menschen die dann ihre Zukunft danach ausrichten, sich also fremdbestimmen lassen.

Es gibt aber durchaus Kartenleger, die anders agieren. Sie versuchen nicht zu bestimmen sondern versuchen zu helfen, indem sie Tendenzen aufzeigen oder auch an Abzweigungen den rechten Weg zu weisen.

Auch wenn sich hier zwei im Forum als Empathen outen, sollte doch nicht jede Thematik auf Empathie reduziert werden.

Biba
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Antworten